Die Leute denken wirklich, dass Netflix Alexander den Großen schwul gemacht hat

Spread the love

Menschen Ich glaube wirklich, dass Netflix Alexander den Großen zum Schwulen gemacht hat“ /></p>
<p> Netflix ist in die Kritik geraten, weil er Alexander den Großen zum Schwulen gemacht hat (Bild: Netflix)</p>
<p>Netflix-Zuschauer haben zurückgeschossen, nachdem dem Streaming-Dienst vorgeworfen wurde, Alexander den Großen zum Schwulen gemacht zu haben ' Alexander der Große schwul.</p>
<p>Diese Woche wurde die sechsteilige Dokumentation „Alexander: Die Entstehung eines Gottes“ veröffentlicht.</p>
<p>Es erforscht „den außergewöhnlichen Weg des jungen, im Exil lebenden Mannes“. nach der Ermordung seines Vaters seinen Platz in der Welt finden und sein Land schnell in einem Kampf um die Vorherrschaft vereinen.</p>
<p>Die Serie zeigt auch, wie Alexanders Ehrgeiz „in knapp sechs Jahren zu seinem Anspruch auf das größte westliche Reich der Geschichte führte, von Griechenland bis zu einem Teil Indiens“.</p>
<p>Im Alter von 30 Jahren hatte er eines geschaffen Er gehört zu den größten Imperien der Geschichte und erstreckt sich von Griechenland bis zum Nordwesten Indiens. Er gilt weithin als einer der größten und erfolgreichsten Militärkommandanten der Geschichte.</p>
<p>Ein Detail in der Serie scheint jedoch einige Zuschauer verärgert zu haben. </p>
<p><img decoding=

Viele Historiker glauben, dass die historische Figur tatsächlich schwul war (Bild: Netflix)

„Ich glaube nicht, dass es Netflix war, das ihn schwul gemacht hat“, betonte Damin Toell.

„Aber Alexander war bisexuell und hatte Liebhaber beiderlei Geschlechts.“ „Das war im Laufe der Geschichte bekannt und stellt keine aktuelle Neuigkeit dar“, fügte Joseph Jones hinzu.

In der Zwischenzeit schlug Yasmin Mary allen, die verärgert waren, vor, „ein Geschichtsbuch aufzuschlagen“, um sich weiterzubilden.

Die Leute denken wirklich an Netflix wurde Alexander der Große schwul“ /></p>
<p> Viele Menschen wehrten sich gegen die Kritik (Bild: X) </p>
<p><img decoding=

Andere forderten diejenigen, die genervt waren, auf, sich zu informieren (Bild: X)

Die Leute denken wirklich an Netflix wurde Alexander der Große schwul“ /></p>
<p> Die Antwort dieser Person war einfach, aber effektiv (Bild: X)</p>
<p>Bereits im 1. Jahrhundert behauptete der Historiker Quintus Curtius Rufus: „Alexander verachtete sinnliche Freuden mit Frauen.“ '.</p>
<h3 class=Weitere Trends

Die Leute denken wirklich, dass Netflix Alexander den Großen schwul gemacht hat

Erste Bilder von Harry, wie er im Clarence House ankommt, um Charles zu sehen

Die Leute glauben wirklich, dass Netflix Alexander den Großen schwul gemacht hat

Meine Eltern fanden heraus, dass ich lesbisch war. Sie befahlen zwei Männern, den Teufel aus mir herauszuholen

Die Leute denken wirklich an Netflix wurde schwul zu Alexander dem Großen =

Wenn Sie Ihre Massagepistole an der falschen Stelle verwenden, kann dies zu Blutgerinnseln und Schlaganfällen führen.

Weitere Geschichten lesen

Er schrieb außerdem: „Er verachtete sinnliche Freuden so sehr, dass seine Mutter besorgt war, er könnte keinen Nachwuchs zeugen.“ '

Alexanders Mutter hatte sogar eine berühmte thessalische Kurtisane namens Callixena angeheuert, um mit ihrem Sohn zu schlafen, aber ohne Erfolg.

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Videos unterstützt

Obwohl gleichgeschlechtlich Beziehungen waren im antiken Griechenland weit verbreitet, und obwohl es die Norm war, sowohl männliche als auch weibliche Beziehungen zu haben, wird Alexander der Große in modernen Darstellungen fast immer als heterosexuell dargestellt.

Obwohl er dreimal verheiratet war und mindestens ein bekanntes Kind hatte, haben die Schriften antiker Historiker und Gelehrter in der Neuzeit zu widersprüchlichen Ansichten über seine Sexualität geführt.

Die Netflix-Serie zeigt, wie er tief in seine Sexualität verliebt ist Hephaistion, ein Freund aus Kindertagen und Militärkommandant, zusammen mit der Anspielung auf Beziehungen zu einem seiner Generäle, Ptolemaios.

In der Show sagt Dr. Salima Ikram von der American University of Cairo auch, dass Hephaistion „wirklich nicht gerecht war“. „ein geschätzter Begleiter, aber vielleicht [Alexanders] größte Liebe“.

Alexander: The Making of a God wird auf Netflix gestreamt.

Haben Sie eine Geschichte?

Wenn Sie eine Berühmtheit haben Geschichten, Videos oder Bilder. Nehmen Sie Kontakt mit dem Unterhaltungsteam von Metro.co.uk auf, indem Sie uns eine E-Mail an celebtips@metro.co.uk senden, 020 3615 2145 anrufen oder unsere Seite „Submit Stuff“ besuchen – wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.< /p>

MEHR: Netflix-Show wird nach großer Nachfrage der Fans endlich neu gestartet

MEHR: Netflix-Star verbringt fast ganze 90 Minuten damit, Sexakte zu beschreiben

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *