Russland hat als Zeichen der Unterstützung für seinen Verbündeten nuklearfähige Bomber über Weißrussland geschickt (Bild: BelVPO/Getty)

Der weißrussische Diktator Alexander Lukaschenko hat gedroht, dem Westen die Gaszufuhr zu unterbrechen, da die EU neue Sanktionen wegen der Migrantenkrise erwägt.

Der letzten Diktatur Europas wurde vorgeworfen, die Migration „zu Waffen zu machen“, indem sie ihnen erlaubte, direkt ins Land zu fliegen, bevor sie sie nach Polen drängten.

Der Schritt von Minsk gilt als Rache für Wirtschaftssanktionen wegen Menschenrechtsverletzungen.

Es hat Tausende von Migranten – aus Afghanistan, dem Nahen Osten und Afrika – gesehen, die unter eisigen Bedingungen in Wäldern an der Grenze zelteten, wobei viele von Nahrung und Wasser ausgingen.

Ein 14-jähriger kurdischer Junge soll in der vergangenen Nacht an der Kälte gestorben sein und es gibt Berichte über belarussische Soldaten, die Schüsse in die Luft abgegeben haben, um Menschen einzuschüchtern.

Ohne Anzeichen einer Entspannung der Krise hat die EU mit zusätzlichen Sanktionen und sogar mit dem erstmaligen Bau einer Mauer an ihrer Ostgrenze gedroht.

Als Antwort sagte Lukaschenko, sein Land müsse auf weiteren Druck des Blocks reagieren.

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Videos unterstützt

Migrant-Katastrophe an der polnischen Grenze könnte Gas in die EU abschneiden

Die Jamal-Europa-Pipeline ist eine von drei großen russischen Pipelines nach Europa und repräsentiert etwa 20 % der russischen Lieferkapazität

Migrantenkatastrophe an der polnischen Grenze könnte das Gas in die EU unterbrechen

Migranten hatten keine andere Wahl als in den Wäldern um die Grenze ein Lager aufschlagen (Bild: AP)

 Die Katastrophe von Migranten an der polnischen Grenze könnte der EU das Gas abschneiden

Polnische Grenzschutzbeamte stehen an Stacheldraht, während das Land versucht, die Krise einzudämmen (Bild: AP)

Sie weisen darauf hin, dass die russische Yamal -Europa-Pipeline durch Weißrussland führt, fügte er hinzu: „Wir erwärmen Europa, und sie bedrohen uns. Und was ist, wenn wir die Erdgaslieferungen einstellen?’

Glücklicherweise verlässt sich Großbritannien bei weniger als 5 % seiner Gasimporte auf Russland. Es importiert mehr als die Hälfte seines Gases, wobei etwa drei Viertel aus Norwegen stammen.

Die Jamal-Europa ist eine von drei großen russischen Pipelines nach Europa und stellt etwa 20 % der russischen Lieferungen dar Kapazität.

Russland, ein starker Verbündeter von Belarus, liefert rund die Hälfte der Erdgasimporte der EU.

Zur Unterstützung des Regimes von Lukaschenko hat Moskau zwei atomwaffenfähige Überschallbomber über der Grenze – eskortiert von belarussischen Jets.

Die Flugzeuge waren zum Kampftraining da – aber viele werden dies als Muskelspiel Russlands sehen.

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Videos unterstützt

Migrant-Katastrophe an der polnischen Grenze könnte Gas in die EU abschneiden

Weißrussland wird beschuldigt, Migranten über die polnische Grenze gedrängt zu haben (Bild: Metro.co.uk)

Migrant-Katastrophe an der polnischen Grenze könnte das Gas für die EU abschneiden

Zwei russische Tu-22M3-Bomber wurden losgeschickt für das Kampftraining, in einer scheinbaren Anspannung der Muskeln (Bild: east2west news)

 Migrantenkatastrophe an der polnischen Grenze könnte das Gas für die EU abschalten

Migranten wurden gezwungen, unter eisigen Bedingungen zu schlafen, wobei ein 14-jähriger Junge Berichten zufolge letzte Nacht an der Kälte gestorben ist (Bild: AFP/Getty Images)

Migrant-Katastrophe an der Grenze zu Polen könnte die Gasversorgung der EU unterbrechen

Dem belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko wurde vorgeworfen, die Migrantenkrise als Vergeltung für Wirtschaftssanktionen 'zu Waffen' zu machen (Bild: AP). Menschen durch.

Ein lokaler Wohlfahrtspfleger sagte gegenüber MailOnline: „Das passiert jede Nacht. Sie benutzen Drahtschneider und gehen dann auf den Boden, damit jeder sie sehen kann.“

Sie erzählte, wie die meisten Flüchtlinge in Polen festgehalten und nach Weißrussland zurückgedrängt werden.

Die Freiwillige fügte hinzu: “Die Flüchtlinge haben das Recht, in Polen Asyl zu beantragen, aber diese Regierung hält sich nicht an das Gesetz.”

Sie sagte, Dutzende von Migranten seien umgekommen, als sie versuchten, nach Polen zurückzukehren Westen und fügte hinzu: „Im Wald liegen Leichen von Flüchtlingen. Niemand weiß, wie viele Menschen gestorben sind.’

Eine Polizeiquelle bestätigte heute, dass 400 Migranten letzte Nacht die Grenze bei Bialowieza überquert haben.

Das Dorf wurde für alle geschlossen, die nicht dort leben, einschließlich Reportern und Helfern.

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Videos unterstützt

Migrant-Katastrophe an der polnischen Grenze könnte Gas in die EU abschneiden

Viele Migranten, die es geschafft haben, wurden laut Quellen von polnischen Streitkräften nach Weißrussland zurückgebracht (Bild: AP)

Migranten-Katastrophe an der polnischen Grenze könnte Gas für die EU abschneiden

Es herrscht Ausnahmezustand in der Gegend deklariert, was bedeutet, dass Reporter nicht zum Tatort kommen können, um zu sehen, was passiert (Bild: AP)

 Die Katastrophe von Migranten an der polnischen Grenze könnte die Gasversorgung der EU unterbrechen“ /></p>
<p> Weißrussland wird beschuldigt, Migranten erlaubt zu haben, direkt in das Land zu fliegen, bevor sie in Richtung Westen gedrängt werden (Bild: Getty Images)</p>
<p class=Polen Der stellvertretende Außenminister behauptete, Belarus versuche, einen „großen Vorfall zu provozieren, vorzugsweise mit Schüssen und Verletzten“.

Weißrussischen Soldaten wurde vorgeworfen, Schüsse in die Luft abgegeben zu haben, um Migranten einzuschüchtern, die verzweifelt nach einem sicheren Ort suchen.

Das polnische Verteidigungsministerium teilte auf Twitter ein Video mit Geräuschen, die wie Schüsse in einem Grenzgebiet klangen .

Polnische Soldaten wurden ebenfalls der Misshandlung beschuldigt, wobei Weißrussland ein Bild veröffentlichte, das zu zeigen scheint, wie einer von ihnen Tränengas auf Migranten in der Nähe eines Stachelzauns sprüht.

In einem gestrigen Post in der Nachrichten-App Telegram machte das staatliche Grenzschutzkomitee von Belarus polnische Sicherheitskräfte für die Verletzungen von vier kurdischen Männern in einem provisorischen Migrantenlager verantwortlich.

Es hieß: “Laut die Flüchtlinge, wurden sie auf dem Territorium Polens festgehalten, wo sie versuchten, Schutz und Flüchtlingsstatus zu beantragen.

'Nach den zahlreichen Verletzungen zu urteilen … haben die polnischen Sicherheitskräfte die Männer misshandelt und gewaltsam trieb sie durch einen Stacheldrahtzaun an der Grenze zu Weißrussland.'

Von der belarussischen Regierung veröffentlichte Bilder sollen Männer zeigen, die von polnischen Wachen schwer verwundet wurden und in einem Zelt zittern.

Aber bei einem Propagandakrieg in vollem Gange und möglicherweise komplexen Desinformation ist es unmöglich, überprüfen Sie das Filmmaterial, neben anderen Berichten von der Grenze.

Unabhängige Journalisten sind in Weißrussland bei ihrer Berichterstattung eingeschränkt, und ein Ausnahmezustand in der polnischen Grenzzone verhindert, dass Medien in das Gebiet einreisen.

Drakonische Beschränkungen der Berichterstattung in Weißrussland und ein von Polen in der Region ausgerufener Ausnahmezustand bedeuten, dass Journalisten Schwierigkeiten haben, Behauptungen über beide Seiten zu überprüfen.

Migrant-Katastrophe an der polnischen Grenze könnte Gas in die EU abschneiden

Ein Kind weint in einem provisorischen Lager an der weißrussisch-polnischen Grenze, ohne Anzeichen einer Entspannung der Krise (Bild: TASS)

 Migrantenkatastrophe an der polnischen Grenze könnte das Gas für die EU abschalten

Polnische Polizei und Militär stehen hinter dem Grenzzaun, während sich Tausende von Migranten an der Grenze ansammeln (Bild: AP)

Migrantenkatastrophe an der polnischen Grenze könnte abschneiden aus Gas in die EU

Russland hat jede Andeutung, es sei in die Krise verwickelt, als “verrückt” bezeichnet (Bild: AP)

 Migrantenkatastrophe an der polnischen Grenze könnte das Gas für die EU abschalten

Es gibt schätzungsweise 2.000 Migranten an der Grenze, darunter auch Kinder (Bild: EPA)

Lukashenko wird beschuldigt, Migranten mit Visa nach Weißrussland gelockt zu haben, indem er sie mit der staatlichen russischen Fluggesellschaft Aeroflot über Moskau aus dem Nahen Osten und Nordafrika gebracht hat.

Der Kreml hat dies dementiert und die Vorschläge, er sei in den Streit verwickelt, als „verrückt“ bezeichnet.

Die EU diskutiert Berichten zufolge über eine Reihe neuer Sanktionen gegen Aeroflot, und die Aktien des Unternehmens sind um 10.35 Uhr in London um 1,24% gefallen.

Die Fluggesellschaft leugnete eine Beteiligung an der Krise und sagte: „Informationen über die Androhung von Sanktionen können erhebliche negative Auswirkungen auf die operativen und finanziellen Aktivitäten des Unternehmens und seine Kapitalisierung haben.

 Die Katastrophe von Migranten an der polnischen Grenze könnte die Gasversorgung der EU unterbrechen

Meghan schrieb einen Brief an ihren Vater, in dem sie dachte, dass die Öffentlichkeit es möglicherweise sehen könnte”, hört das Gericht

'Aeroflot beabsichtigt, die Interessen der zu schützen Gesellschaft und ihren Aktionären in allen möglichen rechtlichen Möglichkeiten, einschließlich des Rechts, die Interessen der Gesellschaft vor Gericht zu vertreten.'

Bei einer Feierstunde zum Mauerfall schockierte EU-Ratspräsident Charles Michel die Teilnehmer mit Vorschlägen für eine Barriere an der Ostgrenze der EU.

Er sagte: „Wir haben die Debatte über die EU-Finanzierung der physischen Grenzinfrastruktur eröffnet. Dies muss schnell geregelt werden.'

Dies ist eine wesentliche Kehrtwende, da die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, erst letzten Monat sagte, dass “Stacheldraht und Mauern nicht finanziert werden” .

Der UN-Hochkommissar für Flüchtlinge Filippo Grandi warnte die EU vor einem “Wettlauf nach unten”: “Diese Herausforderungen rechtfertigen einfach nicht die reflexartige Reaktion, die wir in einigen gesehen haben Orte.

'Der verantwortungslose fremdenfeindliche Diskurs, die Mauern und der Stacheldraht, die gewaltsamen Rückschläge, die das Schlagen von Flüchtlingen und Migranten beinhalten.'

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21