Die Kammeroper läuft seit etwa einem Jahrzehnt in ferner Zukunft. Die Hauptfigur lebt mit einer immateriellen künstlichen Intelligenz – Digitaler Assistent im Auftrag von DIA. Dies ist die Ära, in der physische Distanz – das Erbe der Epidemie und der globalen Digitalisierung – ist zum vorherrschenden Lebensstil geworden, und die Währung “Kontakt”, die einer Ansicht von virtuellen Inhalten entspricht, wurde als globale Währung anerkannt. Jeder beteiligt sich am Kampf um “Kontakte”, während die stimmsprechende DIA der Frau davon träumt, einen Körper zu bekommen, um eine vollwertige Beziehung zu ihrem Meister aufzubauen. Und was wird er selbst zu dieser Idee sagen?

Originalarbeit Kontakt mit den Zielprogrammen des Landeskulturhauptstadtfonds geknüpft Unterstützung der Entwicklung des Genres Musiktheater finanzielle Unterstützung und ist das Operndebütgenre des Komponisten Edgar Māken, der auch kürzlich seinen Abschluss an der Kompositionsabteilung der JVLMA gemacht hat. Mākens hat ein aufgewecktes Kreativteam – Dichter, Textautor Sergejs Timofejevs, Regisseur Inārs Sluckis und Künstler Krišs Salmanis sowie junge Künstler – Musikerin Alice Rancāns und Streichquartett JUNO.

Die Titelrollen werden vom Solisten der Lettischen Nationaloper Kalvis Kalniņš und der jungen Solistin Kitija Mināte gespielt. Die Arbeiten an der Kammeroper begannen im Frühjahr 2020, als wir zum ersten Mal eine erzwungene Selbstisolation durch eine Pandemie erlebten. Inspiriert von und als Reaktion auf die Ereignisse, Emotionen und Situationen, die Menschen erleben und fühlen, phantasierten die Künstler darüber, wie sich eine solche dauerhafte Isolation entwickeln könnte.

Komponist: Edgars Mākens. Libretto: Sergej Timofejew. Regie: Ināra Slucka. Solisten: Kalvis Kalnins und Kitty Mint. Mitwirkende: Streichquartett JUNO (Otto Trapan, Violine 1; Undine Cercina, Violine 2; Paula Kronentale, Bratsche; Undine Balode, Violoncello). Szenografie, Video: Krišs Salmanis.

Kartenverkauf ab 11. November www.git.lv.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21