Die Iraner weigern sich aus Protest, bei der WM 2022 eine Hymne zu singen

Die Iraner weigerten sich aus Protest, die Hymne bei der Weltmeisterschaft 2022 zu singen

Fußballspieler sind unzufrieden mit der Situation in ihrem Land und der brutalen Unterdrückung von Protesten durch die Führung.

Die Spieler der iranischen Nationalmannschaft haben vor dem Spiel gegen die englische Mannschaft bei der Weltmeisterschaft in Katar nicht die Hymne ihres Landes gesungen.

Daher entschieden sich die Spieler der Nationalmannschaft zu protestieren gegen das Vorgehen der eigenen Behörden. Im Iran protestieren seit mehreren Monaten Zivilisten auf den Straßen von Städten, viele sind bereits Opfer geworden.

Alle 11 Spieler der Startaufstellung der iranischen Nationalmannschaft standen die ganze Zeit während die Hymne ertönte gespielt wird, mit ruhigen und düsteren Gesichtern.

Iraner weigerten sich, auf der 2022 World eine Hymne zu singen Cup im Protest

< img class="aligncenter" src="/wp-content/uploads/2022/11/598ec72d4466a4f70a6e3f33fa3706c4.jpg" alt="Iraner haben sich geweigert, bei der Weltmeisterschaft 2022 eine Hymne zu singen aus Protest" />

Zur Erinnerung, früher wurde bekannt, dass die an der Weltmeisterschaft 2022 teilnehmenden Mannschaften LGBT-Kapitänsbinden abgelehnt haben.

Neuigkeiten von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *