Ralf Rangnick startete seine Karriere bei Manchester United mit einem 1:0-Sieg über Crystal Palace (Getty)

Die Ära von Ralf Rangnick ist bei Manchester United im vollen Gange, nachdem der deutsche Trainer sein Team in seinem ersten Spiel als Chef zum 1:0-Sieg gegen Crystal Palace geführt hat.

Ein Brüller des brasilianischen Mittelfeldspielers Fred, 13 Minuten vor dem Ende, verschonte das Erröten des 63-Jährigen in einem Spiel, in dem United Mühe hatte, eine gut trainierte Palace-Verteidigung zu brechen.

Rangnick hat das Amt bis zum Ende der Saison vorübergehend übernommen, da United weiterhin auf der Suche nach einem dauerhaften Ersatz für Ole Gunnar Solskjaer ist.

Der norwegische Trainer wurde letzten Monat nach einem schlechten Lauf entlassen der Form, die den Verein auf dem achten Platz in der Premier-League-Tabelle zurückließ.

Metro.co.uk hat sich angeschaut, was wir aus Rangnicks erstem Spiel als Trainer gelernt haben.

Das Pressing ist kein Mythos

Die fünf Dinge, die wir aus Ralf Rangnicks erstem Spiel als Trainer von Manchester United gelernt haben

Rangnicks Gegenpress-Taktik war klar zu erkennen (Bild: Getty )

Rangnick kam ins Old Trafford mit dem Ruf, der Pionier der Gegenpress-Taktik zu sein, und dem wurde der Deutsche in seinem ersten Spiel unter der Leitung sicherlich gerecht.

United drückte fast Mann für Mann, als sie gegen Palace nicht mehr in Ballbesitz waren, und die Besucher hatten Mühe, den anhaltenden Druck zu durchbrechen.

Sogar die Außenverteidiger Alex Telles und Diogo Dalot spielten eine Rolle in der Presse und boten Marcus Rashford und Jadon Sancho Deckung, da sie eine freie Rolle erhielten, um den Ball zurückzugewinnen.

United wurde dafür kritisiert, dass sie in den letzten Saisons nicht hart genug ohne den Ball gearbeitet haben, aber es sieht so aus, als würden sie während Rangnicks Herrschaft nicht damit durchkommen.

Die Gegenpress könnte Manchester United jedoch gegen bessere Mannschaften Probleme bereiten, wenn sie sich defensiv nicht erholen können, sobald die Mannschaften den ursprünglichen Druck durchbrechen.

Ronaldo spielt eine große Rolle

Die fünf Dinge, die wir aus Ralf Rangnicks erstem Spiel als Trainer von Manchester United gelernt haben

Cristiano Ronaldo führte das Pressing von vorne an (Bild: Getty)

Es gab Fragezeichen, ob Ronaldo bereit oder sogar in der Lage sein würde, sich in Rangnicks Gegenpress-Taktik einzukaufen.

Der portugiesische Nationalspieler führte jedoch in der ersten Hälfte von vorne und übte bei jeder sich bietenden Gelegenheit Druck auf die Abwehr des Palastes aus.

Ronaldo, zusammen mit dem Rest seiner United-Teamkollegen, ließ in der zweiten Halbzeit ihre Intensität nach, aber das war die Hälfte erwartet, da Rangnick nur kurz im Club war .

Aber wird es dem 36-Jährigen gelingen, unter Rangnick konstant auf dem von ihm geforderten Niveau zu bleiben, oder muss er bei der nötigen Laufleistung für weitere Spiele ausgeruht werden?

Haidara muss Priorität haben

Die fünf Dinge, die wir aus Ralf Rangnicks erstem Spiel als Trainer von Manchester United gelernt haben

Amadou Haidara würde ein besseres liefern Bilanz zum Mittelfeld von United (Bild: Getty)

Das Mittelfeldpaar Fred und Scott McTominay hat relativ gute Arbeit geleistet, um die Bedrohungen im Mittelfeld von Palace zu überprüfen, aber sie sind wohl nicht auf dem Niveau, das man von einem Spieler von Manchester United erwartet.

Sowohl Fred als auch McTominay haben wurden für ihre bisherigen Leistungen in dieser Saison kritisiert, aber da Paul Pogba verletzt ausfällt und Nemanja Matic anscheinend als Ersatzoption angesehen wird, sind Rangnick bei der Auswahl die Hände gebunden.

Obwohl Fred gegen Palace den Siegtreffer erzielte, braucht United eine bessere Balance im Mittelfeld, um sich wieder unter Englands Eliteklubs zu behaupten.

United wurde mit einem Wechsel für . in Verbindung gebracht Mittelfeldspieler Amadou Haidara von RB Leipzig, wobei Rangnick angeblich hofft, den malischen Nationalspieler im Januar in den Klub zu holen.

Haidara würde der Mannschaft mit seinen bemerkenswerten Fähigkeiten sowohl in der Verteidigung als auch in der Abwehr mehr Balance bieten außerhalb des Mittelfelds, etwas, das United mit seinen aktuellen Optionen dringend fehlt.

Es gibt noch viel zu tun

Die fünf Dinge, die wir aus Ralf Rangnicks erstem Spiel als Leiter von Manchester United gelernt haben

Rangnicks Job ist nicht wird ein leichtes (Bild: Getty)

Trotz der sichtbaren Verbesserung in den letzten Wochen hat Rangnick noch viel zu tun, um dieses Team wieder an die Spitze der Tabelle zu bringen.

United hatte den Großteil des Ballbesitzes während des gesamten Spiels, kämpfte aber darum, eine resolute Palace-Mannschaft zu besiegen, die glücklich aussah, als sie mit einem Punkt aus dem Spiel kam, bis der Fred-Screamer spät in der zweiten Halbzeit.

The Red Devils haben in dieser Saison kein Tor gescheut und in ihren ersten 14 Premier-League-Spielen 24 erzielt – die fünfthöchste in der Liga.

Es ist jedoch dieses Gleichgewicht zwischen Abwehr und Angriff, das Rangnick finden muss, da nur vier Vereine in dieser Saison eine schlechtere Defensivbilanz als United vorweisen können.

Die vier wichtigsten Ambitionen?

Die fünf Dinge, die wir aus Ralf Rangnicks erstem Spiel als Trainer von Manchester United gelernt haben

United hat die Qualität, aber auch die Beständigkeit? (Bild: Getty)

United hat sicherlich die Qualität, um in dieser Saison unter die ersten vier zu kommen, aber ihre Beständigkeit bleibt fraglich.

Kein Zweifel dass Spieler wie Cristiano Ronaldo, Bruno Fernandes, Jadon Sancho und Marcus Rashford alle im Alleingang ein Spiel gewinnen können.

Aber wenn man sich die Teams unter den ersten vier anschaut, sind sie alle eine Mischung aus Weltklassespielern, gepaart mit der Zusammengehörigkeit und dem Know-how, das bedeutet, dass sie können Ergebnisse erzielen, auch wenn sie nicht ihr volles Potenzial entfalten.

In den letzten Wochen seit der Entlassung von Solskjaer hat sich das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb des United-Kaders deutlich verändert das Team sah niedergeschlagen und voller Individuen aus.

Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass das Leistungsniveau von Spielern mit der Ankunft eines neuen Managers steigt. Der eigentliche Test besteht also darin, zu sehen, ob sie das Niveau halten können, das sie in letzter Zeit gezeigt haben Wochen über einen längeren Zeitraum.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21