Ein Covid-19-Virusmolekül (Getty)

Wissenschaftler in Japan glauben an die Zahlen der Delta-Variante Covid -19 Fälle könnten zurückgehen, weil es selbst zum Aussterben mutiert ist.

Delta, eine der sogenannten “Linien” des Coronavirus, hat sich schnell verbreitet und ist zur dominantesten Form des Coronavirus geworden Virus.

Es wird angenommen, dass sie aus Indien stammt und viel übertragbarer ist als die ursprüngliche „Wuhan“-Sorte.

Wie Großbritannien fiel auch Japan Delta zum Opfer, und im August erreichten die Fälle mit 23.000 pro Tag ihren Höhepunkt. Diese Welle ist jedoch fast vollständig vorüber, und die Zahl der Fälle liegt jetzt bei 140 pro Tag.

Experten dort glauben, dass die Delta-Sorte laut einem Bericht in The . möglicherweise einfach aus der Existenz mutiert ist Japan Times.

Wenn ein Virus mutiert, ändert es seine genetische Struktur geringfügig. In einigen Fällen kann dies dazu beitragen, der Immunität auszuweichen oder andere Symptome zu erzeugen, aber es kann auch zu evolutionären Sackgassen führen.

Forscher des japanischen National Institute of Genetics glauben, dass dies passiert ist, nachdem sie sich angesehen haben ein Enzym namens nsp14. Der Zweck des Enzyms besteht darin, durch Replikation verursachte Fehler zu korrigieren.

Ituro Inoue, ein Genetik-Professor am Institut, sagte, Delta könne die Fehler, die sich gleichzeitig häuften, nicht weiter verbreiten und reparieren .

 Die Delta-Variante könnte ‘sich aus der Existenz mutieren’ sagen Wissenschaftler

Die Covid-19-Fälle sind in Japan seit einem Anstieg im August eingebrochen (Credits: AP)

'Wir waren buchstäblich schockiert, die Ergebnisse zu sehen“, sagte Prof. Inoue. „Die Delta-Variante in Japan war hochgradig übertragbar und hielt andere Varianten fern. Aber als sich die Mutationen häuften, glauben wir, dass es schließlich zu einem fehlerhaften Virus wurde und es nicht in der Lage war, Kopien von sich selbst zu erstellen.

'Wenn man bedenkt, dass die Fälle nicht zugenommen haben, denken wir, dass es irgendwann während solcher Mutationen direkt auf sein natürliches Aussterben zuging.'

Andere argumentieren, dass Japans Impfprogramm den dramatischen Rückgang der Fälle zu verdanken hat.

Mehr als 75 Prozent der japanischen Bevölkerung sind doppelt geimpft und Gesichtsmasken werden in der Öffentlichkeit häufig getragen Land.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21