Die BBC-Sendung zur Hauptsendezeit steht vor dem Abgrund, nachdem das große Budget die düsteren Einschaltquoten nicht stoppen konnte

Spread the love

BBC-Show zur Hauptsendezeit steht vor dem Abgrund, nachdem das große Budget die düsteren Einschaltquoten nicht verhindern konnte

Die Zukunft von Survivor scheint für die zweite Staffel alles andere als sicher zu sein (Bild: BBC/Remarkable)< p>Eine Zukunft für die BBC-Reality-Serie Survivor scheint immer unwahrscheinlicher zu werden, nachdem die Pläne für eine erhoffte zweite Staffel scheinbar ins Stocken geraten sind.

Die Sendung, die nach 18 Jahren ausgestrahlt wurde Menschen, die zu Schiffbrüchigen wurden und auf einer abgelegenen einsamen Insel gestrandet waren, während sie ums Überleben kämpften, um 100.000 Pfund zu gewinnen, kehrten 2023 nach mehr als 20 Jahren außerhalb der Leinwand zurück.

Unter der Leitung von Joel Dommett hoffte die BBC auf einen todsicheren Hit bei neuen Fans und nostalgischen Zuschauern, die ihre spannenden Szenen und brutalen Herausforderungen gleichermaßen genießen konnten.

So sehr, dass der Sender Berichten zufolge Millionen dafür ausgegeben hat , und einen Hauptsendesendeplatz – scheiterte aber mit ziemlich düsteren Einschaltquoten.

Das Bewerbungsformular für Teilnehmer für die zweite Staffel wurde jedoch trotz der Einreichungen bereits von der Take Part-Website der BBC entfernt Berichten zufolge zunächst bis zum 16. Februar geöffnet.

Auf der Website der Show wurde außerdem ein neuer Hinweis hinzugefügt, der darauf hinweist, dass Casting-Bewerbungen jetzt „pausiert“ sind.

BBC-Sendung zur besten Sendezeit „facing axe“, nachdem großes Budget düstere Einschaltquoten nicht stoppen konnte“ /></p>
<p> Die BBC gab angeblich 30 Millionen Pfund für die neu gestartete Reality-Show aus, konnte aber keine Zuschauer anlocken (Bild: BBC/Remarkable)</p>
<p>„Zum jetzigen Zeitpunkt bearbeiten oder nehmen wir keine weiteren Bewerbungen an“, hieß es weiter.</p>
<p>„Bitte schauen Sie hier noch einmal vorbei, um zukünftige Updates zu erhalten.“</p>
<p>„Survivor ist ziemlich zum Scheitern verurteilt. „Die Chancen, dass es zurückkehrt, sind in der Tat sehr gering“, sagte ein Insider gegenüber The Daily Star.</p>
<p> Möchten Sie die Rückkehr von Survivor sehen? Kommentieren Sie jetzt </p>
<p>„Eine offizielle Ankündigung wird voraussichtlich innerhalb weniger Wochen erfolgen.“</p >
<p>Sie behaupteten, dass die BBC „alles in ihrer Macht Stehende getan hat, um sie zu einem Erfolg zu machen“, aber Berichten zufolge diskutieren die Chefs jetzt über ihre Einstellung, nach nur einer Serie ihrer Neuauflage.</p>
<p>Ein BBC-Sprecher sagte später <strong> Metro.co.uk</strong>: „Es wurde keine Entscheidung über die Zukunft von Survivor getroffen.“</p>
<p><img decoding=Weitere Trends

BBC-Show zur Hauptsendezeit steht vor dem Aus, nachdem das große Budget die düsteren Einschaltquoten nicht stoppen konnte

Harry Potter Star behauptet, das Publikum sei „zu weich geworden“

BBC-Show zur Hauptsendezeit steht vor dem Aus, nachdem das große Budget die düsteren Einschaltquoten nicht verhindern konnte

Fans von Michael McIntyres Big Show-Spot „Kontinuitätsfehler“ nach Dreharbeiten Geheimnis gelüftet

BBC-Show zur Hauptsendezeit stand vor dem Abgrund, nachdem das große Budget die düsteren Einschaltquoten nicht stoppen konnte

'Ich wurde zum Schweigen gebracht' – Warum Gary Lineker heute Abend nicht Match of the Day präsentiert

BBC-Show zur Hauptsendezeit „facing axe“ danach Großes Budget konnte düstere Einschaltquoten nicht stoppen“ /></p>
<p class=EastEnders bestätigt große Wendung bei der Rückkehr, als Mord in 58 Bildern „aufgedeckt“ wird

Weitere Geschichten lesen

„Wie bei jeder ersten Serie ist es schwierig, deshalb denke ich, dass eine zweite Serie fantastisch wäre.“

„Jeder scheint es wirklich zu lieben, also freue ich mich, dass wir es – hoffentlich – schaffen.“ '

Damals gestand eine BBC-Quelle gegenüber The Mail on Sunday: „Es war eine große Überraschung, dass Survivor zurückkommt.“

BBC-Sendung zur Hauptsendezeit steht vor dem Aus, nachdem das große Budget die düsteren Einschaltquoten nicht verhindern konnte

Moderator Joel Dommett hoffte noch vor ein paar Wochen auf eine Rückkehr, gab jedoch zu, dass es „eine Menge“ gab von Sachen‘ würden sie ändern (Bild: Ken McKay/ITV/Shutterstock)

„Es wird von vielen im Beeb als ein sehr teurer Flop angesehen und die allgemeine Meinung war, dass es eingemacht werden sollte – und würde.“ /p>

„So viel Geld für eine Sendung auszugeben, die von so wenigen Menschen gesehen wird, ist sicherlich eine dumme Art, öffentliche Gelder auszugeben.“

Die erste Folge der Survivor-Wiederaufnahme, die im Oktober letzten Jahres startete, zog durchschnittlich nur 2,6 Millionen Zuschauer an, obwohl die Ausstrahlung auf dem begehrten Post-Strictly-Sendeplatz um 20:25 Uhr an einem Samstagabend stattfand.

Das waren rund zwei Millionen Zuschauer weniger als bei Michael McIntyre. s The Wheel hat es in der Woche zuvor geschafft.

BBC-Sendung zur Hauptsendezeit steht vor dem Aus, nachdem das große Budget die düsteren Einschaltquoten nicht verhindern konnte

Matthew war im Dezember der erste Gewinner der Survivor-Neuauflage (Bild: BBC/PA)

David Attenboroughs Planet Earth III wurde dann von seinem sonntäglichen 20-Uhr-Sendeplatz für die zweite Folge von Survivor verschoben, die 2,3 Millionen Zuschauer hatte.

Das war jedoch immer noch weniger als eine Wiederholung der Antiques Roadshow auf BBC2.

Teilnehmer von Survivor wurden in die Dominikanische Republik ausgeflogen und in zwei Stämme aufgeteilt; Dann mussten sie sich gegenseitig überlisten und sich im Verrat versuchen, um siegreich zu werden. Dabei lieferten sie sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, während sie sich gegenseitig im Stammesrat abwählten.

Die ursprüngliche Serie war wurde 2001 und 2002 in Großbritannien auf ITV ausgestrahlt, wobei die erste Staffel von Mark Austin und John Leslie moderiert wurde.

Survivor kann auf BBC iPlayer angesehen werden.

Hast du eine Geschichte?

Wenn Sie eine Promi-Geschichte, ein Video oder Bilder haben, nehmen Sie Kontakt mit dem Unterhaltungsteam von Metro.co.uk auf, indem Sie uns eine E-Mail an celebtips@metro.co.uk senden, 020 3615 2145 anrufen oder unsere Seite „Sachen einreichen“ besuchen – wir Ich würde gerne von Ihnen hören.

MEHR: Todesursache des BBC-Stars und Gastronomen Russell Norman bestätigt

MEHR: Kanye West erklärt, er sei ein „Antisemit“ und vergleicht sich mit Sexualstraftätern schreckliches neues Album

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *