Die Ausstiegsklausel von Paulo Dybala alarmiert Manchester United, Chelsea und Newcastle

Spread the love

Paulo Dybalas Schnäppchen-Ausstiegsklausel warnt Manchester United, Chelsea und Newcastle

Paulo Dybala hat diesen Monat eine überraschend niedrige Ausstiegsklausel im Spiel (Bild: Getty Images)

Paulo Dybala hat in seinem Roma-Vertrag eine Ausstiegsklausel im Wert von nur 13 Millionen Euro (11,3 Millionen Pfund), was eine Reihe von Premier-League-Klubs alarmiert hat.

Der 30-Jährige wechselte 2022 nach sieben Spielzeiten bei Juventus zur Roma und erzielte seit seinem Wechsel in die italienische Hauptstadt 16 Tore in 37 Spielen in der Serie A.

Der argentinische Nationalspieler steht bis 2025 unter Vertrag Gazzetta berichtet jedoch, dass im Januar 2024 eine Ausstiegsklausel in Kraft tritt.

Die Klausel gilt nur für Teams außerhalb Italiens, bedeutet aber, dass sie sich den Stürmer für nur 11,3 Millionen Pfund von 1 holen können Januar, der die Aufmerksamkeit von Spielern wie Manchester United, Chelsea und Newcastle auf sich gezogen hat.

Italienische Klubs können die Ausstiegsklausel ebenfalls erfüllen, aber die Roma können einen Wechsel zu einer beliebigen Mannschaft in der Serie A blockieren, indem sie eine Bonuszahlung an Dybala leisten.

Während die Ausstiegsklausel dazu führen könnte, dass Mannschaften wechseln Für den Argentinier bedeutet das nicht, dass er die Roma in diesem Monat verlassen wird. Der Gazzetta-Bericht besagt, dass er keine Lust auf einen Wechsel hat.

Dybala hat in dieser Saison Knie- und Oberschenkelverletzungen erlitten, hat dies jedoch getan Zwölf Mal startete er für die Roma in der Serie A, erzielte dabei vier Tore und ist ein Schlüsselspieler für Jose Mourinho, wenn er fit ist.

 Die Ausstiegsklausel von Paulo Dybala warnt Manchester United, Chelsea und Newcastle Er ist Mitglied des Vereins und spielt für Mourinho. Deshalb hat er es nicht eilig, den Verein zu verlassen, auch wenn sich während des Transferfensters im Januar Gelegenheiten ergeben.</p>
<p class=Mourinho ist auf jeden Fall daran interessiert, Dybala zu behalten, wie er zu Beginn dieser Saison sagte dass er für sein Team unverzichtbar ist.

„Er ist zu wichtig, als dass wir die Option eingehen könnten, ihn außen vor zu lassen“, sagte Mourinho über Dybala, als er nach einer Verletzung zurückkehrte. „Er muss spielen, wir müssen die Spieler einsetzen, die die größte Qualität haben.“

MEHR: Jack Grealish, Star von Manchester City und England, bricht sein Schweigen über den „traumatischen“ Einbruch in sein Zuhause

MEHR: Sir Jim Ratcliffe erhöht das Transferbudget von Manchester United um Hunderte Millionen

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *