Die Abgeordneten beschuldigten Putin des Hochverrats. Medienreaktion

Abgeordnete beschuldigen Putin des Hochverrats. Reaktion der Massenmedien

Unter erfolgreicher Gegenwehr -Offensive der Ukraine und Kommunalwahlen in Russland gab es Rücktrittsforderungen des russischen Machthabers.

“Wladimir Putin schadet der Zukunft Russlands und seiner Bürger.” Die Petition mit diesen Worten und der Forderung nach dem Rücktritt des russischen Machthabers wurde bereits am dritten Tag von Abgeordneten der Gemeinderäte in der gesamten Russischen Föderation unterzeichnet. Die Petition wird von 65 Abgeordneten aus 49 Wahlkreisen unterzeichnet.

Die Autorin des Appells, eine Stadtabgeordnete aus St. Petersburg, Ksenia Torstrem, beschloss, auf diese Weise ihre Abgeordnetenkollegen aus der Stadtverwaltung von Smolninskoje zu unterstützen. Letzte Woche forderten sie die Staatsduma der Russischen Föderation auf, Putin wegen Hochverrats wegen des Krieges gegen die Ukraine aus dem Amt zu entfernen, und wurden Angeklagte im Fall der Diskreditierung der Armee. Das Gericht hat bereits der Forderung der Staatsanwaltschaft entsprochen, diese Gemeinde aufzulösen.

Allerdings wurden die Regionalwahlen in Russland in der vergangenen Woche nach offiziellen Angaben klar von Kandidaten der Putin-Partei Einiges Russland gewonnen. Beobachtern zufolge gibt es viele Hinweise darauf, dass die Wahlergebnisse manipuliert wurden. unsere Website sammelte die Reaktionen der Presse.

Schweigen ist die wichtigste Bürgerpflicht der Russen

Salzburger Nachrichten, Österreich

Lokale Abgeordnete sind nichts anderes als die Überbleibsel jener hoffnungsvollen jungen Opposition, die 2018 noch als Einheitsfront unter Führung des Kremlkritikers Alexej Nawalny agierte … Vielleicht in Ministerien, Ämtern und bei hohen Beamten Begeisterung für den politischen Kurs des Oberhaupts Staaten schmelzen – vor allem was seinen Feldzug in der Ukraine betrifft.

Es ist möglich, dass im Kreml ähnliche Stimmungen herrschen. Und natürlich gibt es eine wachsende Zahl einfacher Russen, die völlig ratlos sind. Aber im Moment betrachten sie Schweigen immer noch als ihre erste Bürgerpflicht.

Welches Risiko besteht für Putin

Reuters, Großbritannien

Die russische Politologin Tatyana Stanovaya glaubt, dass das größere Risiko für den Kreml nicht im Protest der Abgeordneten selbst liegt, sondern in einer Überreaktion darauf.

„Eine Reaktion oder eine Überreaktion könnte dem Kreml mehr politischen Schaden zufügen Regime als diese Petition Aber ich habe keinen Zweifel, dass alle Unterzeichner der Petition unter politischen Druck geraten werden”, sagte Stanovaya…

Kremlsprecher Dmitry Peskov sagte am Dienstag, dass kritische Ansichten im Rahmen des Gesetzes erlaubt sind . „Solange sie sich an das Gesetz halten, ist das Pluralismus, aber der Grat ist sehr, sehr schmal, man muss hier sehr vorsichtig sein“, sagte er.

Es wird keinen Staatsstreich geben

Polityka, Polen

Das Szenario eines Putsches oder einer großen Revolution ist unwahrscheinlich. Bei wachsender Unzufriedenheit der Bevölkerung spricht man eher von „Machtübergabe“. Boris Jelzin unternahm diesen Schritt, als er Putin gegen Sicherheitsgarantien zu seinem Nachfolger ernannte.

Wenn sich Putin angesichts der Niederlage in der Ukraine zu einem längeren Urlaub entschließt, um seinen angeschlagenen Gesundheitszustand zu verbessern, und zudem einen „amtierenden Präsidenten“ (etwa bis zu den Wahlen 2024) ernennt, dann ein Machtwechsel im Kreml wird nur eine einfache Kurskorrektur sein. Aber vielleicht ist es für den Westen zufriedenstellend.

Wer “wirklich” Russland verraten hat

Hill, USA

Die Petition erschien zu einer Zeit, als der Ukrainer die Das Militär setzt die Gegenoffensive fort, erobert Gebiete schnell zurück und drängt an einigen Stellen russische Truppen an die nordöstliche Grenze.

Der Erfolg der Offensive hat im Inland Kritik an Putin hervorgerufen, ein seltener Vorwurf an den langjährigen russischen Führer, der jahrelang versucht hat, die Opposition zu ersticken…

Während Russland weitere Verluste durch die ukrainische Gegenoffensive erleidet, werden einige Russen Militärblogger und patriotische Kommentatoren haben den Kreml dafür kritisiert, dass er nicht entschiedener handelt.

“Die Leute, die Präsident Putin davon überzeugt haben, dass die Operation schnell und effektiv sein würde … diese Leute haben uns alle wirklich aufgebaut”, sagte Boris Nadezhdin, ein ehemaliges Mitglied des russischen Parlaments, gegenüber dem staatlichen Sender NTV.

Wahlmanipulation zur Verhinderung von Protesten

Tages-Anzeiger, Schweiz

Unabhängige Kandidaten dürfen nicht antreten. In den Wahlurnen liegen gefälschte Stimmzettel. Imaginäre Oppositionelle erwecken den Anschein von politischer Konkurrenz…

Die Ergebnisse der manipulierten Wahlen lassen die Opposition wie eine elende Handvoll Leute aussehen und versuchen, jeden, der mit Putins Politik nicht einverstanden ist, mit der Vorstellung zu beeindrucken, dass er allein ist. Und wie sehr dies die Russen lähmt, wurde nach Kriegsbeginn deutlicher denn je.

An wen richtet sich die Initiative der Abgeordneten

Washington Post, USA

Trotz der Appelle einiger lokaler Gesetzgeber ist es äußerst unwahrscheinlich, dass das russische Parlament Putin stürzen wird oder dass solche Bemühungen den Krieg in der Ukraine beeinflussen werden.

„Wir verstehen, dass Putin dies nicht tun wird eine einzige Träne vergießen und die Operation stoppen. Diese Appelle sind für Menschen geschrieben, die noch in Russland sind und für die die Propaganda versucht, sie davon zu überzeugen, dass sie eine Minderheit sind, dass es keine Menschen gibt, die dagegen sind”, sagte Nikita Yuferev, einer der Abgeordneten aus St. Petersburg.

Yuferev sagte, nachdem ihre Anfrage in den russischen sozialen Medien viral geworden war, erhielten sie eine große Anzahl von Unterstützungsschreiben von Menschen, die alles von Rechtsbeistand bis zu Spenden zur Deckung von Geldstrafen anboten wahrscheinlich Politikern aufgezwungen werden.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.