Der Asteroid Didymos und sein Mond werden als potenziell gefährlich für die Erde eingestuft. Obwohl die NASA-Wissenschaftler davon überzeugt sind, dass uns in naher Zukunft keine Kollision droht, wollen sie prüfen, ob sich die Bahn des Himmelskörpers durch die Kraft der Raumsonde verändern lässt. In wenigen Tagen wird die DART-Sonde ihre Mission zur Beantwortung dieser Frage beginnen.

Die Mission Double Asteroid Redirection Test (DART) beginnt. Die Rakete mit dem Raumschiff wird am Mittwoch, den 24. November, ihre Reise antreten.

Asteroid mit dem Mond

Ziel der Mission ist der Asteroid Didymos. Es ist ein als NEO klassifiziertes Objekt – erdnahe Asteroiden. Es hat einen Durchmesser von etwa 780 Metern. Seine Sonnenumlaufbahn beträgt genau zwei Jahre, 40 Tage und fünf Stunden. Es ist ein binärer Asteroid – Didymos hat seinen natürlichen Satelliten namens Dimorphos. Didymos’ Mond ist auch nicht sehr groß, er hat einen Durchmesser von 160 Metern. Außerdem zählt der Asteroid zusammen mit dem Mond zur PHA-Gruppe, also zu potenziell gefährlichen Asteroiden.

Aus diesem Grund haben Wissenschaftler das Missionsprojekt AIDA entwickelt, deren Ziel es ist, zwei Raumsonden in die Nähe des Doppelasteroiden zu schicken. Die erste der Sonden – DART – besteht darin, den Mond des Asteroiden zu treffen, um zu überprüfen, ob die Raumsonde in der Lage ist, den Kurs des potenziell bedrohlichen Himmelskörpers zu ändern.

>>>PREMIUM TEXT: Bruce Willis, ein Anstreicher oder vielleicht eine DART-Sonde? Was hilft, die Dinosaurier zu rächen

Kollision für nächstes Jahr geplant

Wissenschaftler beruhigen dass selbst wenn die Mission fehlschlägt, das Risiko einer Kollision des Asteroiden und der Erde nicht groß ist. Zunächst wollen sie Veränderungen in der Orbitalbeziehung zwischen dem Asteroiden und seinem Mond messen, um festzustellen, ob eine solche Taktik im Falle einer wahrscheinlicheren Bedrohung unseres Planeten wirksam wäre.

Die Kollision von DART und Dimorphos wird voraussichtlich zwischen dem 26. September und dem 1. Oktober 2022 stattfinden. Der Doppelasteroid wird dann nur noch 11 Millionen Kilometer von der Erde entfernt sein.

DART wird dank der SpaceX Falcon 9-Rakete seine Reise ins All von der Vandenberg Space Force Base in der Nähe von Lompoc, Kalifornien, aus beginnen. Es findet um 7.20 Uhr unserer Zeit statt.

>>> TVN24GO: Mission DART. Dies ist unsere Verteidigung gegen Asteroiden

Hauptfotoquelle: NASA/JHUAPL

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21