Jakarta, CNBC Indonesien – Mehr als 100.000 Menschen sind in Deutschland an den Folgen der Covid-19-Erkrankung gestorben. Dies geht aus Daten des staatlichen Gesundheitsamtes vom Donnerstag, 25.11.2021, hervor.

Europas größte Volkswirtschaft kämpft derzeit mit einem neuen Anstieg von Covid-19. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts verzeichnete Deutschland in den letzten 24 Stunden 351 neue Todesfälle, was einer Gesamtbevölkerung von 100.119 entspricht.

&# 8220;Mehrere Krankenhäuser sind bereits mit einer akuten Überlastung konfrontiert, die eine Verlegung von Covid-Patienten ins Ausland erforderlich macht,” sagte Gernot Marx, Vorsitzender der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Intensiv- und Notfallmedizin. AFP.

Deutschland hat letzte Woche strengere Covid-Beschränkungen angekündigt. Panzer Country verlangt von den Leuten, dass sie geimpft sind, kürzlich genesen sind oder ein negatives Testergebnis erhalten, bevor sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen und zur Arbeit gehen.

Einige der am stärksten betroffenen Gebiete wurden ebenfalls zur Schließung verurteilt (Sperrung). Aber der Anstieg hat in Deutschland eine hitzige Debatte entfacht.

Das Land, das seine Kanzlerin von Angela Merkel zu Olaf Scholz wechseln wird, hat wie sein Nachbar Österreich sogar eine Total-Lockdown-Option eröffnet. Auch die Impfpflicht dürfte für alle Bürgerinnen und Bürger verpflichtend sein.

Unterdessen hat sich der neue Bundeskanzler Olaf Scholz für eine Impfpflicht ausgesprochen. Er sagte, seine neue Regierung würde eine Milliarde Euro in Boni für Gesundheitspersonal an vorderster Front der Pandemie investieren.

Deutschlands 4. Welle von Covid-19 ist zum Teil auf die relativ niedrigen Impfungen zurückzuführen 69% im Vergleich zu anderen europäischen Ländern. Frankreich zum Beispiel hat 75% erreicht.

Laut Daten Worldometers hat Deutschland jetzt insgesamt 5.546.915 Infektionsfälle und 100.481 Todesfälle.

[ Gambas:Video CNBC]

(tfa/sef)

< p> .

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21