Der ukrainische Schiedsrichter kann im Rückkampf Usyk – Joshua arbeiten

Ukrainischer Schiedsrichter kann im Rematch Usyk-Joshua arbeiten

Viktor Fesechko gut arbeitete im ersten Kampf der Boxer.

WBA-, WBO- und IBF-Schwergewichts-Champion Oleksandr Usyk wird zum zweiten Mal gegen Anthony Joshua antreten.

Usyks Promoter Oleksandr Krasyuk teilte Einzelheiten darüber mit, ob der ukrainische Schiedsrichter für den Rückkampf arbeiten wird. Nach Angaben des Funktionärs wird nun die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass Viktor Fesechko erneut Schiedsrichter des Kampfes sein wird.

“Letztes Mal war es der ukrainische Seitenschiedsrichter Viktor Fesechko. Vielleicht wird es wieder einen geben. Seine Kandidatur war von Organisationen empfohlen. Jetzt arbeiten wir an dieser Frage”, sagte Krasyuk in einem Interview mit Luckypunch.net.

Beachten Sie, dass Fesechko im ersten Kampf auch Richter war. Dann gab er dem Ukrainer den Sieg – 117:112.

Erinnern Sie sich daran, dass der Rückkampf zwischen Usyk und Joshua am 20. August in Jeddah (Saudi-Arabien) in der Super Dome-Arena stattfinden wird.

Früher wurde berichtet, dass Usyk die Rechte gekauft hat, um einen Rückkampf mit Joshua für eine kostenlose Show in der Ukraine zu übertragen.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *