Der russische Sicherheitsratssekretär Patrushev führt Gespräche im Iran

Russischer Sicherheitsratssekretär Patrushev verhandelt im Iran

Entwicklungsfragen werden diskutiert werden die bilateralen Beziehungen und die Zusammenarbeit auf internationaler Ebene, sagte in Teheran.

Nikolai Patrushev, Sekretär des Sicherheitsrates des russischen Aggressorstaates, traf zu einem Besuch im Iran ein. Dies wurde von Interfax am Mittwoch, dem 9. November, gemeldet.

Es wird darauf hingewiesen, dass Patruschew in Teheran „planmäßige russisch-iranische Sicherheitskonsultationen unter Beteiligung von Spezialisten aus den Sicherheitsräten und Vertretern einer Reihe von Ministerien abhalten wird und Ministerien der beiden Länder.“

>

Die iranische Nachrichtenagentur IRNA stellt ihrerseits klar, dass der Besuch auf Einladung des Sekretärs des Obersten Nationalen Sicherheitsrates (SNSC) des Iran, Ali Shamkhani, stattfand .

“Patruschew soll sich während seines Besuchs im Iran mit hochrangigen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft treffen, um die Entwicklung der bilateralen Beziehungen und die Zusammenarbeit auf internationaler Ebene zu besprechen”, heißt es in der Mitteilung.

< p> Am Vorabend der Medien wurde berichtet, dass Russland dem Iran 140 Millionen Euro für Kamikaze-Drohnen für den Krieg in der Ukraine gezahlt und Muster westlicher Waffen übergeben hat.

Der Geheimdienst berichtete auch, dass Russland Wege entwickelt hat um Raketen aus dem Iran zu liefern.

Neuigkeiten von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *