Der russische Marinekapitän hat den Standort von Putins Kriegsschiff durchsickern lassen

Spread the love

Ukrainische Telegram-Kanäle behaupteten seitdem, ein russischer Kapitän habe verkauft Kiew gab die Koordinaten des Schiffes bekannt, das auf einer Werft in Kertsch im Osten der annektierten Krim stationiert war.

Der Kapitän wurde als Alexander Ermolenko, 39, Kommandant der Buyan-M-Klasse, benannt Raketenkorvette Inguschetien 630.

Russischer Marinekapitän hat den Standort von durchgesickert Putins Kriegsschiff“ /></p>
<p> Es wird angenommen, dass der russische Marinekapitän Alexander Ermolenko (rechts), 39, den Standort des hochmodernen Askold-Kriegsschiffs im Austausch für 1.500 US-Dollar preisgegeben hat (Bild: East2west)</p>
<p class=‌Der in Sewastopol auf der Krim geborene Ermolenko gilt in der Ukraine als „Kriegsverbrecher“ und hat seit Beginn der russischen Invasion mit seinem Schiff mächtige Kalibr-Raketen auf das belagerte Land abgefeuert.

‌Er Es wird angenommen, dass er den Schiffsstandort für etwa 1.500 US-Dollar [1.220 £] verkauft hat, nachdem er den Preis von 1.000 US-Dollar [815 £] hochgefeilscht hatte.

‌Weder er noch die russischen Behörden haben auf die Vorwürfe reagiert , noch äußerte er sich zu Behauptungen, er habe die Koordinaten über soziale Medien an die Werft weitergegeben.

Berichte, die auf den beliebten Telegram-Kanälen „Russian Soldiers“ und „Crimean Wind“ geteilt wurden, erklärten auch nicht, wie der Kapitän der Schwarzmeerflotte dazu kam, mit ukrainischen Agenten zu kommunizieren.

Folgen Sie Metro auf WhatsApp, um als Erster die neuesten Nachrichten zu erhalten.

Möchten Sie als Erster die Top-Storys der Welt hören? Metro.co.uk ist jetzt auf WhatsApp und sendet Updates und Trendgeschichten direkt auf Ihr Telefon.

Treten Sie der Metro WhatsApp-Community bei, um aktuelle Nachrichten, spannende Showbiz-Geschichten und unverzichtbare Videos von unserer Website zu erhalten.

Russischer Marinekapitän hat den Standort von Putins Kriegsschiff durchgesickert

Folgen Sie uns, um die neuesten Nachrichten zu erhalten Updates von Metro (Bild: Getty Images)

Wir senden Ihnen den ganzen Tag über Updates, damit Sie keine Story verpassen! Sie können Ihre Meinung äußern, indem Sie an Umfragen teilnehmen und auf Nachrichten reagieren.

Um unserer Metro-Community beizutreten, befolgen Sie einfach diese beiden einfachen Schritte.

Klicken Sie einfach auf diesen Link, wählen Sie „Chat beitreten“ und schon sind Sie dabei!

Auf Screenshots des Austauschs, die in den sozialen Medien geteilt werden, ist der Kapitän zu sehen verhandelt über seine Zahlung in US-Dollar.

Mehr: Trending

Russischer Marinekapitän hat den Standort von bekannt gegeben Putins Kriegsschiff

Moment, in dem Anwalt zwei Umweltdemonstranten erschießt, die eine Straße blockieren

Russischer Marinekapitän hat den Standort von Putins Kriegsschiff durchgesickert

< p class="zopo-title">Influencerin, 29, stirbt nach einer Fettabsaugung am Knie

Russischer Marinekapitän hat den Standort von durchgesickert Putins Kriegsschiff er sagt. „Wenn ich 1000 riskieren muss, ist das nicht genug.“ Geben Sie 500 mehr und ich gebe Ihnen die Informationen.'</p>
<p class=‌In der SMS heißt es dann: 'Entweder wir machen es so oder wir machen es nicht.'

Russischer Marinekapitän hat den Standort von durchgesickert Putins Kriegsschiff“ /></p>
<p> Das Schiff wurde Anfang dieser Woche von der Ukraine in die Luft gesprengt (Bild: East2west)</p>
<p class=‌Angeblich bezieht er sich auf die 197 Fuß lange Askold und sagt zu seinem ukrainischen Betreuer: „Das ist es.“ hier – wann planen Sie, daran zu „arbeiten“…?

‌'Warten Sie nicht zu lange, sie könnten es an einen anderen Ort verschieben.

‌ „Ich kann nur garantieren, wo es gerade ist.“

‌Die Frau des Kapitäns, Viktoria, 39, stammt aus der Region Charkiw in der Ukraine, und das Paar hat zwei Kinder.

Die Askold wird in naher Zukunft nicht in der Lage sein, ihren Kampfeinsatz aufzunehmen, sagte Natalia Humeniuk, Sprecherin des Südlichen Operationskommandos der Ukraine, diese Woche.

‌'Der Schlag war heftig.'

Nehmen Sie Kontakt mit unserem Nachrichtenteam auf, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *