Der Libanon erlebte den ganzen September über Stromausfälle, wobei der Staat jeden Tag nur 2-3 Stunden Strom lieferte (Credits: Daniel Carde/ZUMA Press Wire/REX/Shutterstock )

Der Libanon ist nach einem Stromausfall, der voraussichtlich “mehrere Tage” andauern wird, in Dunkelheit gestürzt.

Das nationale Stromnetz wurde laut Berichten vollständig abgeschaltet, nachdem den beiden Hauptkraftwerken des Landes der Brennstoff ausgegangen war.

Die Kraftwerke al Zahrani und Deir Ammar stellten ihren Betrieb ein, nachdem die Dieselvorräte offenbar erschöpft waren und die Energieproduktion auf unter 200 Megawatt gefallen war ( was nur ausreicht, um etwa 5.000 Haushalte zu versorgen).

Ein Regierungsbeamter sagte, der Stromausfall könnte das ganze Wochenende andauern und die Bevölkerung von etwa sechs Millionen Menschen in völliger Dunkelheit zurücklassen.

Der Beamte sagte: “Das libanesische Stromnetz funktioniert heute Mittag vollständig und es ist unwahrscheinlich, dass es bis nächsten Montag oder für mehrere Tage funktioniert.”

< p Klasse="">Stromausfälle sind im Libanon seit dem Ende des 15-jährigen Bürgerkriegs 1990 ein Problem, und das kleine Land ist stark auf importierten Treibstoff angewiesen.

Libanon taucht in Dunkelheit ein, nachdem dem Land der Strom ausgeht

Der landesweite Ausfall kam, nachdem den beiden Hauptkraftwerken der Treibstoff ausgegangen war (Bild: AFP)

Libanon tauchte in die Dunkelheit, nachdem dem Land der Strom ausgeht

Der Ausfall wird voraussichtlich mehrere Tage dauern (Bild: Rex)

Viele Bürger verlassen sich auf private Dieselgeneratoren, obwohl dies auch in ist knappes Angebot.

Den ganzen September über kam es aufgrund der Treibstoffknappheit zu Stromausfällen, die in den letzten Monaten viele Geschäfte zur Schließung zwang und die Menschen auf den Schwarzmarkt zurückließen.

Im August kamen mindestens  20 Personen ums Leben nachdem ein Tank in einem Lagerhaus im Nordlibanon explodiert war, in dem illegal Kraftstoff gelagert wurde.

Der Mangel hat dazu geführt, dass lange Schlangen für Grundgüter in sogenannten “Warteschlangen” auf die Straßen gelaufen sind der Demütigung” durch die Einheimischen.

Manchmal stehen die Leute kilometerweit Schlange, um ihre Autos zu tanken, was oft zu chaotischen Szenen voller Gewalt führt.

Libanon tauchte in die Dunkelheit, nachdem dem Land der Strom ausgeht

Libanesen stehen vor einer Tankstelle Schlange, um ihre Autos inmitten einer sich verschärfenden Wirtschaftskrise zu füllen, die verschiedene Knappheiten an Grundnahrungsmitteln im Land auslöst (Bild: Getty)

Es ist Teil einer umfassenderen wirtschaftlichen und politischen Krise, die sich auf alle Aspekte des täglichen Lebens im Libanon auswirkt.

Nach Schätzungen der Vereinten Nationen leben 78 % der Bevölkerung in Armut.

Die Währung des Landes ist zusammengebrochen und die Arbeitslosigkeit und Inflation steigen inmitten großer Unzufriedenheit über ein politisches System, das lange der Fahrlässigkeit und Korruption beschuldigt wurde.

Der Libanon bleibt in politische Unruhen nach der Einsetzung einer provisorischen Regierung nach der katastrophalen Explosion in der Hauptstadt Beirut, bei der im vergangenen August mehr als 150 Menschen getötet, 6.000 verletzt und große Teile der Stadt zerstört wurden.

Die Explosion ereignete sich, nachdem 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat Feuer fingen, nachdem es in einem Hafenlager unsicher gelagert worden war.

Das ist eine Eilmeldung, weitere folgen in Kürze… Schauen Sie in Kürze zurück, um weitere Updates zu erhalten.

Hast du eine Geschichte? Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden. Oder Sie können Ihre Videos und Bilder hier einreichen.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21