Prognostiker haben gesagt, in welchen Gebieten “höchstwahrscheinlich” sehr bald Schnee fallen wird (Bild: Getty)

Sinkende Temperaturen könnte bald Schnee nach Großbritannien bringen, da das Wetter eine rasante herbstliche Wendung nimmt.

Sie sind um bis zu 10 °C gesunken, um den 'Indian Summer' zu machen, der bis ins Wochenende reichte ferne Erinnerung.

Letzte Nacht hat es in weiten Teilen des Landes wie London, Bristol und Birmingham sintflutartig geregnet.

Meteorologe Aidan McGivern von Met Office erzählte Menschen, um sich auf alle Bedingungen vorzubereiten.

Er sagte: 'Mit dem jetzt herrschenden atlantischen Wetter können wir die ganze Woche über sehr wechselhaftes Wetter erwarten.

'Es wird Wind und Regen geben, aber manchmal auch regnerische und sonnigere Perioden. '

Die kühle Brise hat bereits Schnee in die hügeligen Teile Schottlands gebracht, und es wird erwartet, dass es weitergeht.

ITV This Mornings sagte Dave the Weatherman dort wird es ab dem 29. Oktober in ebenso vielen Wochen drei Schneemonde geben, was es 'bitter kalt und sehr frostig' macht.

 Der erste Schnee im Herbst könnte innerhalb von Tagen fallen, da die Temperaturen sinken.

Plötzliche Regenfälle führten dazu, dass die Menschen diese Woche in Deckung gingen (Bild: LNP/Rex/Shutterstock)

Der erste Schnee im Herbst könnte aufgrund der Temperaturen innerhalb weniger Tage fallen sinken

Stark schneebedeckte Bürgersteige in Auchterarder, Schottland, im Januar (Bild: AFP)

Anlässlich der Herbst-Tagundnachtgleiche am vergangenen Mittwoch begeisterte er die Eltern mit seinen Vorhersagen eines “echten Indian Summer” im Oktober-Halbsemester .

Er sagte: 'Der Oktober wird sehr nass sein, mit Ausnahme des mittleren Abschnitts um den 18., Halbzeit, fünf Tage trockenes, schönes Wetter. Nicht so warme und kalte Nächte, aber angenehm.’

Er fügte hinzu: “Aber, und dies ist der massive, aber am 29. nördlich von Lincolnshire werden Sie höchstwahrscheinlich Schnee bekommen.”

Eine langfristige Met Office-Vorhersage von Sonntag bis Oktober 12 lautet: “Es wird erwartet, dass zu Beginn dieser Zeit in der Nähe des Vereinigten Königreichs ein Tiefdruck herrscht, der in vielen Gebieten Schauer oder längere Regenfälle, die manchmal heftig sind, bringt.

'Starke Winde sind auch wahrscheinlich, vor allem entlang der Küsten. Da sich dieses Tiefdruckgebiet entfernt, wird sich wahrscheinlich ein weiteres in den Norden des Vereinigten Königreichs verlagern. Dies wird weitere Schauer oder längere Regenperioden im Norden und Nordwesten mit sich bringen, zusammen mit der Möglichkeit für starke Winde.

'Im Süden und Osten werden trockenere und gleichmäßigere Bedingungen erwartet Es baut sich ein Druck auf, es besteht jedoch immer noch die Möglichkeit einiger Schauer und Regenstreifen.

'Die Temperaturen werden wahrscheinlich etwas unter dem Durchschnitt beginnen, bevor sie später im Zeitraum wieder in die Nähe des Durchschnitts zurückkehren. '

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam per E-Mail an webnews@metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21