Der ehemalige Kapitän der ukrainischen Futsal-Nationalmannschaft wechselte, um nach Russland zu spielen

Der ehemalige Kapitän der ukrainischen Futsal-Mannschaft ist nach Russland gegangen

Yevhen Ivanyak von einem weiteren Verrat gezeichnet.

Der ehemalige Kapitän des ukrainischen Futsal-Teams Yevhen Ivanyak setzte seine Karriere in der russischen Meisterschaft fort.

Der ukrainische Athlet unterzeichnete einen Vertrag bei Torpedo aus Nischni Nowgorod. 

Ivanyak kehrte zum russischen Team zurück, das er im März dieses Jahres verließ. Dann ging er nach Belgien, wo er nicht lange blieb.

Während der Begrüßung des Spielers teilte der Pressedienst des Teams mit, dass Evgeny das Team aufgrund schwieriger familiärer Umstände verlassen habe.

Der ehemalige Kapitän der ukrainischen Futsal-Mannschaft ist nach Russland gegangen

“Ich freue mich, zu unserem Team zurückzukehren und wieder Teil der Struktur des IFC Torpedo zu werden, wo alle Voraussetzungen geschaffen sind, um das zu tun, was Sie lieben, und sportliche Höhen zu erreichen.” sagte die gebürtige Zaporozhye.

Für diese Verpflichtung reagierte die Torhüterin der ukrainischen Frauen-Futsalmannschaft Viktoria Kislova. Sie nannte Ivanyak einen Verräter, der um Geld spielen wollte. Außerdem erinnerte sich das Mädchen an die ehemalige Futsal-Spielerin der ukrainischen Nationalmannschaft Anna Sidorenko, die trotz des ausgewachsenen Krieges in der Ukraine in Russland geblieben war.

Der ehemalige Kapitän der ukrainischen Futsal-Nationalmannschaft ist nach Russland gegangen

Beachten Sie, dass Ivanyak spielte bereits 2020 für Torpedo und vertrat 2016 die Russin Dina.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.