Der clevere Blizzard-Entwickler rächt sich kurz vor seiner Entlassung an Microsoft

Spread the love

Cleverer Blizzard-Entwickler rächt sich kurz vor seiner Entlassung an Microsoft

Einer der leitenden Entwickler bei Blizzard sah den Stellenabbau nach der Microsoft-Fusion kommen und löste vorsorglich eine Lösung sich selbst neun Jahre lang kostenlos World Of Warcraft ausgeliefert.

Microsofts Übernahme des World Of Warcraft- und Call Of Duty-Herausgebers Activision Blizzard wurde im Oktober letzten Jahres für die Rekordsumme von 69 Milliarden US-Dollar (57 Milliarden Pfund) abgeschlossen. , und seitdem droht allen Beteiligten der Stellenabbau.

Diese Bedrohung wurde letzte Woche Wirklichkeit, als 1.900 Menschen bei Xbox Gaming, dem Starfield-Hersteller Bethesda und Activision Blizzard ihren Job verloren.

Ein Blizzard-Mitarbeiter sah jedoch, was kommen würde, und bekam seinen Vorschuss -emptive Rache, indem er alle Abonnementcodes seiner Unternehmensvorteile auf einmal einlöst, sodass er World Of Warcraft bis 2033 kostenlos spielen kann.

Der inzwischen ehemalige Produktleiter für Kerntechnologie bei Blizzard, Adam Holisky Er habe das Gespür gehabt, zusätzlich zu seiner Abfindung noch etwas mehr zu bekommen, verriet er auf Twitter:

„Als mir klar wurde, was los war und dass ich entlassen werden würde, habe ich mich sofort an den Schlüsselbund gewandt und alle 1-Jahres-Abonnementcodes verwendet, die mir noch übrig waren.

'(Kostenlos „Spielzeit ist ein bekannter Mitarbeitervorteil, ich habe einfach nie alle Codes verwendet, die ich im Laufe der Jahre bekommen habe. Das ist nichts skizzenhaft oder unmoralisch“, sagte er.

Holisky fügte dem Tweet ein Bild hinzu Das zeigt, dass das Ablaufdatum seines Abonnements für World Of Warcraft: Dragonflight 2033 ist, und die Leute waren begeistert.

Ein Mitarbeiter, der aufgrund der Kürzungen seinen Job beim Call Of Duty-Entwickler Sledgehammer Games verlor, sagte, er habe dasselbe getan:

„Das Gleiche gilt hier, aber es war irgendwie verrückt.“ Ich erhielt eine Einladung zu einem verdächtigen Meeting, das in weniger als einer Stunde stattfand, und dann war es ein Wettlauf gegen die Zeit, um all die Dinge zu sichern, zu denen ich keinen Zugriff mehr hatte. Ich habe es auch geschafft, sie einzulösen, und ich bin froh, dass Sie das Gleiche geschafft haben!‘, sagte er in einer Antwort an Holisky.

Weitere Trends

< p>Cleverer Blizzard-Entwickler rächt sich kurz vor seiner Entlassung an Microsoft

DJ Slick Rick wurde „enthauptet“ in seinem Haus aufgefunden, nachdem er die Schießerei vor 10 Jahren überlebt hatte

 Der clevere Entwickler von Blizzard rächt sich kurz vor seiner Entlassung an Microsoft img class=

Die USA „steuern auf einen Bürgerkrieg 2.0 zu“, warnt TV-Moderator freudig

Der clevere Blizzard-Entwickler rächt sich kurz vor seiner Entlassung an Microsoft

' Der US-Spot „unverschämt teuer“ wurde zu einem der schlechtesten Städtereisen der Welt gewählt

Weitere Geschichten lesen

Auch wenn die Fusion zustande kam, legt die Federal Trade Commission in einem anhängigen Fall immer noch Berufung gegen die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft ein, in dem die FTC feststellt:

'Die Agentur behauptet, dass der Deal Microsoft ermöglichen würde um die Konkurrenz seiner Xbox-Spielekonsolen und seines schnell wachsenden Abonnement- und Cloud-Gaming-Geschäfts zu unterdrücken.'

Es scheint jedoch sehr unwahrscheinlich, dass sie jetzt etwas ändern können, insbesondere angesichts all dieser Jobs bereits verloren gegangen und die Betroffenen werden nun woanders nach neuen Rollen suchen.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *