Der Chef des Pentagon kündigte an, Haubitzen und MLRS in die Ukraine zu verlegen

Der Chef des Pentagon kündigte die Verlegung von Haubitzen und MLRS in die Ukraine an

Diese Kapazitäten halfen der Ukraine, der russischen Aggression entgegenzuwirken, und ermöglichten es der Ukraine sogar, der russischen Offensive Widerstand zu leisten, sagte der US-Verteidigungsminister.

US-Verteidigungsminister Lloyd Austin sagte zu Beginn des Treffens der Kontaktgruppe zur Verteidigung der Ukraine (Ramstein-5), dass die Ukraine bereits 26 Mehrfachraketensysteme und 126 M777-Haubitzen von den Alliierten erhalten habe. UNIAN berichtet.

„Seit unserem ersten Treffen der Kontaktgruppe haben die Vereinigten Staaten und unsere Verbündeten und Partner insgesamt 26 Langstrecken-Raketenartilleriesysteme und die dazugehörigen GMLRS-Projektile geliefert“, sagte Austin.

p>

Austin erinnerte daran, dass die Vereinigten Staaten im April zum ersten Mal 155-mm-Haubitzen M777 an die Ukraine übergeben haben, die die ersten Artillerieanlagen nach NATO-Standards waren, die bei der ukrainischen Armee in Dienst gestellt wurden. Ihm zufolge haben die Vereinigten Staaten bis heute 126 solcher Haubitzen an die Ukraine geliefert.

“All diese Kapazitäten haben der Ukraine eindeutig geholfen, der russischen Aggression entgegenzuwirken, und der Ukraine sogar ermöglicht, der aktuellen russischen Offensive Widerstand zu leisten”, sagte der Minister.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass früher berichtet wurde, dass 105-mm-Haubitzen aus Litauen in die Ukraine geschickt wurden. Das litauische Verteidigungsministerium stellte fest, dass die Ukraine kontinuierliche Waffenlieferungen benötige, „man darf also nicht pausieren“.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.