Der Deutsche will über das Saisonende hinaus im Old Trafford bleiben (Bilder: Getty )

Ralf Rangnick hat Manchester United klargemacht, dass er über das Saisonende hinaus im Old Trafford bleiben möchte, wenn er den Interims-Manager-Job annimmt.

Die Red Devils haben Ole Gunnar Solskjaer am Sonntag nach einer enttäuschenden Serie von Spielen gestrichen, in denen sie nur vier von möglichen 21 Punkten in der Premier League sammelten, wobei Trainer der ersten Mannschaft, Michael Carrick, das Amt des Betreuers übernahm.

United ist nun auf der Suche nach einem neuen permanenten Manager oder einem Interimschef, wobei letztere wahrscheinlicher sind, da ihre bevorzugten Ziele derzeit alle im Job sind.

Manchester United’s präferierter Interimsmanager Ralf Rangnick stellt dem Verein Ultimatum über Stellenangebot

Carrick wird auf der Trainerbank gegen Chelsea weiterspielen (Bild: Getty)

PSG-Manager Mauricio Pochettino, Ajax-Trainer Erik ten Hag und Leicesters Brendan Rodgers sind das Trio, das United am meisten interessiert, obwohl alle drei würden lieber bis zum Sommer warten und ihre Clubs nur ungern mitten in der Saison verlassen.

Das bedeutet, dass ein Interims-Chef zu diesem Zeitpunkt die wahrscheinlichste Option für United ist und Rangnick – derzeit Leiter Sport und Entwicklung bei Lokomotive Moskau – als der beste Kandidat angesehen wird, um das Schiff zu stabilisieren.

Aber laut The Times wurde jeder Deal durch die Tatsache kompliziert, dass Rangnick die Zusicherungen wollte, dass er über das Ende der Saison hinaus im Club bleiben würde.

Während der Deutsche hat eine lange Geschichte von Trainerteams, in jüngerer Zeit hat er hinter den Kulissen gearbeitet und würde gerne eine neue Rolle in einer Funktion als Sportdirektor im Old Trafford übernehmen.

Aber United hat John Murtough erst kürzlich zum Fußballdirektor und Darren Fletcher zum technischen Direktor ernannt, wobei Rangnick für diese Rollen zuvor tatsächlich übersehen wurde.

Manchester Uniteds bevorzugter Interimsmanager Ralf Rangnick stellt Ultimatum zum Verein wegen Stellenangebots

Rangnick hat Leipzig, Schalke und Hoffenheim gemanagt (Bild: Getty)

Die Manchester Evening News berichten, dass die Hierarchie von United vorsichtig ist, das Gleichgewicht zu stören, das sie geschaffen haben eine Führungsebene, während der 63-Jährige bekanntermaßen unglaublich anspruchsvoll ist und sich ein weitaus größeres Mitspracherecht im Verein wünschen würde, als die Spieler nur zu coachen.

Auch wenn Rangnick a viele Kisten, seine Forderungen könnten einen möglichen Wechsel bedrohen, es sei denn, United ist bereit, nachzugeben und eine längerfristige Rolle anzubieten. wobei Ernesto Valverde immer noch als Alternative in Betracht gezogen wird.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21