Deontay Wilder ist nicht zufrieden mit Tyson Furys Handschuhauswahl für ihren Trilogie-Kampf (REX/Tay Jones)

Deontay Wilder hat sich über die Handschuhe beschwert, die Tyson Fury am Samstagabend für ihren Trilogie-Kampf in Las Vegas verwenden wird.

Fury wurde nach ihrem zweiten Kampf von Wilder mehrfach beschuldigt, betrogen zu haben Februar 2020, wobei Wilder behauptete, dass Fury in seinen Handschuhen „etwas von der Größe und Form eines Eigewichts“ versteckt habe.

Während der routinemäßigen Handschuhinspektion durch die Nevada State Athletic Commission (NSAC) Am Freitag äußerte Wilders Team Bedenken hinsichtlich des Pferdehaars, das als Polsterung in Furys Handschuhen verwendet wird, die von Paffen Sport hergestellt werden.

Sowohl Fury als auch Wilder wurden vier Paar der gleichen Handschuhe für den Kampf zur Auswahl gestellt, jedoch wurde ein Handschuh von jedem Set von NSAC-Beamten aufgeschnitten, um zu beweisen, dass eine legitime Polsterung verwendet wird.

Wilder ist jedoch mit der Verwendung von Rosshaar unzufrieden und behauptet, dass Fury es trennen kann, wenn er seine Handschuhe zusammendrückt und zusammendrückt, was die Polsterung reduziert.

Wilder hat jetzt bekannt gegeben, dass er seine Handschuhe gewechselt hat und ein Paar Everlast MX verwenden wird, “um auf fairem Spielfeld zu sein”.

In der Zwischenzeit sind die NASC-Beamten fest davon überzeugt, dass Furys Handschuhe akzeptabel sind und die Regeln für den Kampf einhalten.

'Wir hatten eine kleine Situation mit den Handschuhen', sagte Wilder gegenüber 78SportsTV.

 Deontay Wilder beschwert sich über Tyson Furys Handschuhe nach der Inspektion vor dem Kampf

Tyson Furys Handschuhe (rechts) sind teilweise mit Rosshaar gepolstert, während Deontay Wilders Handschuhe (links) ausschließlich Schaumstoff verwenden (Tay Jones)

'Ich habe schon von einigen lustigen Sachen hinter den Handschuhen erfahren.

'Als ich ins Zimmer kam, habe ich sofort nach den Handschuhen gefragt und es ihnen erzählt über bestimmte Dinge, die beim ersten Event passierten, als seine Handschuhe lustig waren, wie sie sich biegen und falten und sogar bestimmte Clips davon zeigen.

'Sie [NASC-Beamte] sagten, dass sie seit 25, 30 Jahren im Boxen sind, jeder fühlt sich seit seiner Zeit als Experte.

'Aber wenn Sie keinen Handschuh angezogen und jemandem ins Gesicht geschlagen haben, um zu verstehen, welche Art von Schaden er anrichten könnte oder wie mechanisch ein Handschuh funktionieren kann, sind es 25, 30 Jahre die Toilette hinunter.

 Deontay Wilder beschwert sich über Tyson Furys Handschuhe nach der Inspektion vor dem Kampf

Deontay Wilders Lager äußerten Bedenken über die Verwendung von Rosshaar in Tyson Furys Handschuhen (Tay Jones)

'You kann den ganzen Tag einen Handschuh aufschneiden und hineinsehen und immer noch nicht wissen, was los ist.

„Was passiert ist, war Furys Handschuh, den er gewählt hat, der gleiche wie beim letzten Mal, er hatte wenig bis gar keine Polsterung. Der Rest war Rosshaar, wir dachten, Pferdehaar sei illegal und kommt nicht in Frage, aber sie sagten, es sei [okay], also sagten wir cool.

'Sie haben meinen Handschuh geöffnet und meine Handschuhpolsterung ist mindestens zwei bis drei Zoll dick. Sein Handschuh sieht aus, als ob er schon benutzt worden wäre, schon gefaltet, geknickt, als ob er in den Müll geworfen worden wäre und wieder rausgekommen wäre und gesagt hat: 'Wir werden die wiederverwenden'.

„Mein Argument war, dass dies nicht genug Polsterung in diesen Handschuhen ist. Sie [NASC-Beamte] versuchten, mich davon zu überzeugen, dass die Pferdehaare in den Handschuhen alles wettmachen, weil die Pferdehaare tatsächlich härter sind als der Schaum.

Deontay Wilder beschwert sich über Tyson Furys Handschuhe nach der Pre- Kampfinspektion

WBC-Beamte zerschneiden die Handschuhe, um zu beweisen, dass die Polsterung legitim ist (Tay Jones)

„Ich habe ihnen gesagt, dass sie sich geirrt haben, denn die Sache mit dem Pferdehaar ist, dass sich das Pferdehaar mit der Zeit ausbreiten kann, und wenn es sich ausbreitet, wird das Pferdehaar dünner, auf diese Weise spürt man nur die kleine Polsterung, die sich unter dem Pferdehaar befindet.< /p>

„Der Mann [der NASC-Beamte] hat versucht, weiterzumachen und zu erklären, dass das Futter [auf dem Handschuh] bedeutet, dass [das Rosshaar] nirgendwo hingehen kann. Natürlich kann es nicht nach unten gehen, aber es kann im Pad von links nach rechts gehen. Ich begann ihm zu erklären, dass es natürlich nicht nach unten gehen kann, aber von links nach rechts. Sie können einfach Ihre Hände zusammenlegen und das Rosshaar beginnt sich auszudehnen [separate], also haben Sie jetzt nur eine Faust [in Ihrem Handschuh], eine streng geheime Waffe.

„Ich habe versucht, ihn [den NASC-Beamten] darüber aufzuklären. Einer der Jungs versuchte zu sagen, dass sich die Handschuhe in einem 90-Grad-Winkel biegen. Ich musste meine Brille abnehmen und ihn ansehen, damit sie wussten, dass ich echt bin.

 Deontay Wilder beschwert sich über Tyson Furys Handschuhe nach der Inspektion vor dem Kampf

Deontay Wilder strebt an, seinen WBC-Schwergewichtstitel zurückzugewinnen (AFP über Getty)

'Wie ich angefangen habe, mehr zu erklären und wir haben uns mehr damit beschäftigt, sagten sie: “Wenn Sie auf dem gleichen Spielfeld sein wollen, können Sie die gleichen Handschuhe tragen oder eine andere Auswahl an Handschuhen bekommen”. Ich sagte: 'Okay, lass mich meinen [Everlast] MX holen'.

'Jeder kennt den MX, das sind Puncher-Handschuhe, als sie zum ersten Mal herauskamen, zerbrach ich Augensocken, Handgelenke brechen, ich habe mir sogar ein paar Mal die Hand gebrochen, aber ich denke, meine Handbandagen waren zu eng und ich habe so viel Kraft, dass all diese Kraft an einer Stelle zusammenbrach und meine eigenen Hände knackten. Also ging ich zurück zu meinem alten MX, um auf fairem Spielfeld zu sein.

‘Wir haben alles aufgestellt. Wir sind wieder dabei, ich bin sehr zufrieden mit dem, was mit den Handschuhen los ist. Da sie wenig bis gar keine Polsterung in den Handschuhen haben wollen, haben wir das Gleiche und möge der beste Mann gewinnen.“

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21