Fast zwei Jahrzehnte seit der Einführung des Gesetzes über die Verwendung eines Mobiltelefons am Steuer, es wird für eine neue Ära von Smartphones verschärft (Bild: iStockphoto)

Die Regierung wird das Gesetz zur Verwendung von Mobiltelefonen beim Autofahren verschärfen, nachdem neue Zahlen zu Verkehrstoten bekannt gegeben wurden.

< p class="">Siebzehn Menschen verloren ihr Leben bei Unfällen mit Fahrern, die durch ein Telefon abgelenkt wurden, und fast 500 wurden bei ähnlichen Zusammenstößen verletzt, viele von ihnen schwer.

Laut geltendem Gesetz ist es Fahrern verboten, SMS zu schreiben oder zu telefonieren, außer in Notfällen. Diese Formulierung stammt aus der Zeit, als Telefone eingeschränkter waren, als die Regeln 2003 eingeführt wurden.

Ab nächstem Jahr bedeutet eine Gesetzesänderung, dass jede Verwendung, einschließlich des Aufnehmens eines Fotos oder Videos, des Scrollens durch eine Playlist oder des Änderns eines Liedes, eine Straftat darstellt.

Jeder, der dabei erwischt wird ihr tragbares Gerät während der Fahrt wird mit einem Bußgeldbescheid von 200 £ und sechs Punkten auf ihrem Führerschein belegt.

Fahrer dürfen das Navi auf ihren Mobiltelefonen weiterhin verwenden, jedoch nur, wenn sie in einer Halterung gesichert sind.

Autofahrer werden darauf hingewiesen, dass sie die Verantwortung für ihr Fahren übernehmen müssen und dass dies möglich ist strafrechtlich verfolgt, wenn die Polizei feststellt, dass sie ihr Fahrzeug nicht richtig kontrollieren.

Neues Telefonfahrgesetz bedeutet sechs Punkte auf Ihrem Führerschein für das Überspringen eines Songs

Das Gesetz wird aktualisiert, um den Veränderungen in der Mobiltelefontechnologie in den letzten 20 Jahren Rechnung zu tragen (Bild: Shutterstock/Gutesa). das Rad, sorgen wir dafür, dass das Gesetz ins 21. Jahrhundert überführt wird und gleichzeitig alle Verkehrsteilnehmer weiter geschützt werden.'

Eine öffentliche Umfrage ergab, dass 81 % der Befragten Vorschläge zur Eindämmung der Telefonnutzung unterstützten am Steuer.

Auch die Straßenverkehrsordnung wird überarbeitet, um klarzustellen, dass Stillstand im Straßenverkehr als Autofahren gilt und die Verwendung von Mobiltelefonen an Ampeln oder in Autobahnstaus außer in sehr begrenzten Fällen illegal ist.

Joshua Hughes, Leiter des komplexen Verletzungsteams der Londoner Anwaltskanzlei Bolt Burdon Kemp, sagte, dass die Ablenkung von Fahrern durch Telefone 'katastrophal' sein kann und 'dadurch zu viele Todesfälle und Verletzungen auftreten'.< /p>

Neues Telefonfahrgesetz bedeutet sechs Punkte auf Ihrem Führerschein für das Überspringen eines Liedes

Verkehrsminister Grant Shapps bestätigte, dass die Änderungen nächstes Jahr in Kraft treten. (Bild: Reuters)

Er beschrieb die Einführung strengerer Regeln als “einen einfachen Gewinn”, da sie ein “Schlupfloch” schließen, das es den Fahrern ermöglicht, der Strafverfolgung zu entgehen, weil sie durch Musik scrollen oder Spiele auf ihren Handys spielen .

RaC-Verkehrssicherheitssprecher Simon Williams sagte, das Gesetz habe mit der technologischen Raffinesse von Mobiltelefonen nicht Schritt gehalten, sodass die Leute sie zum Beispiel zum Ändern des Liedes verwenden könnten, um die Höchststrafe zu vermeiden.

Der Präsident der AA Edmund King sagte, die Telefonnutzung während der Fahrt müsse “so sozial inakzeptabel werden wie Alkohol am Steuer”.

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21