Der Wachhund hat Schottlands NHS-Helpline wegen schlechter Protokolle gesprengt (Bild: Getty)

Schottlands NHS-Helpline hat entschuldigte sich, nachdem ein Bediener eine halbe Stunde damit verbracht hatte, Fragen zu stellen, bevor er einen Krankenwagen entsandte, der zu spät war, um einen sterbenden Covid-Patienten zu retten.

Das Opfer, das nicht genannt wurde, war positiv auf Covid . getestet worden -19 eine Woche zuvor und begann sich schnell zu verschlechtern.

Ihr Partner rief NHS 24 an (das die Nummer 111 in Schottland betreibt) und wurde 20 Minuten lang in der Warteschleife gehalten, bevor die Verbindung hergestellt wurde.

Der Anrufbearbeiter verbrachte dann eine weitere halbe Stunde damit, Fragen zu stellen und wiederholte gebeten, mit dem Patienten zu sprechen, obwohl ihm gesagt wurde, dass er Schwierigkeiten beim Atmen oder Sprechen habe und war stark verwirrt.

Sanitäter wurden schließlich geschickt, aber als sie eintrafen, hatte der Patient aufgehört zu atmen und konnte nicht wiederbelebt werden.

Schottlands Wachhund für öffentliche Dienste stellte fest, dass der Anrufabwickler die von NHS 24 angegebenen Protokolle korrekt befolgte, sagte jedoch, diese seien „nicht zweckdienlich“.

Stattdessen führte die „starre Befolgung des Protokolls“ zu eine Verzögerung bei der Erlangung ärztlicher Hilfe', hieß es.

Operatoren sollten Anrufe direkt an einen medizinisch geschulten Arzt senden, wenn Atemnot das Hauptsymptom ist, fügte der Wachhund hinzu.

Covid-Patient starb, nachdem der Krankenwagen durch den Anrufer verzögert wurde, der Fragen stellte

Sanitäter wurden erst eine halbe Stunde nach Verbindung des Partners des Patienten entsandt (Bild: Getty)

Es ordnete die Körper, der von NHS Schottland geleitet wird, um sich zu entschuldigen und sagte, das Warten sei “unzumutbar” gewesen.

In einer Erklärung sagte Dr. Laura Ryan, die medizinische Direktorin von NHS 24: “NHS 24 hat mit der Familie in Kontakt gestanden und uns aufrichtig für ihren Verlust entschuldigt.

'Wir haben die Empfehlungen des SPSO-Berichts vollständig überprüft und akzeptiert und unsere Prozesse in Übereinstimmung mit diesen Empfehlungen geändert.

'Alle vom NHS 24 bereitgestellten klinischen Ratschläge werden kontinuierlich von Experten für klinische Themen überprüft und die Prozesse werden bei Bedarf aktualisiert. Alle Anrufe bei NHS 24 werden auch von einem leitenden Kliniker beantwortet.'

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam per E-Mail an webnews@metro.co .uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21