Nach Angaben der Agentur hat eine Mitarbeiterin des Unternehmens gegen die Vertraulichkeitsvereinbarung verstoßen und ohne Erlaubnis mehr als 12.000 Dateien auf ihren Laptop heruntergeladen. Dazu gehören unter anderem interne Schätzungen der Impfstoffleistung in einem Bericht, der bis September dieses Jahres erstellt wurde.

Darüber hinaus enthielten die Akten Daten zur Entwicklung von Krebsmedikamenten und Informationen über die Beziehung von Pfizer zu Deutschland Partner BioNTech.

Pfizer glaubt, dass Chun Xiao Li vor ihrer Entlassung wiederholt versucht hat, ihre Spuren zu verwischen und sogar einen gefälschten Laptop zur Verfügung gestellt hat, damit der Arbeitgeber sicherstellen konnte, dass sich keine Verschlusssachen auf dem Computer befanden .

Das Unternehmen vermutet, dass dem ehemaligen Mitarbeiter von fünf weiteren ungenannten Personen geholfen wurde. Pfizer hat eine Klage eingereicht und verlangt, dass Xiao Li angewiesen wird, bei der internen Untersuchung mitzuarbeiten.

Wie die Zeitung anmerkt, arbeitete Xiao Li 15 Jahre lang bei Pfizer. Die Gründe für ihre Entlassung aus dem Pharmakonzern sind nicht bekannt. Die Mitarbeiterin selbst lehnte eine Stellungnahme ab.

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21