Conor Benn macht ein neues Angebot, gegen Chris Eubank Jr. mit Manny Pacquiao zu kämpfen. Gespräche über die Rückkehr im Juni sind ebenfalls im Gange

Spread the love

Conor Benn macht neues Angebot, gegen Chris Eubank Jr. mit Manny Pacquiao zu kämpfen. Gespräche über die Rückkehr im Juni laufen ebenfalls.

Pacquiao und Eubank Jr. sind beide Optionen für Benns Rückkehr (Bild: Getty)

Conor Benns nächster Kampf wird im Juni stattfinden, wobei Gespräche mit Manny Pacquiao im Gange sind, während auch ein Angebot gemacht wurde, den Kampf gegen Chris Eubank Jr. wiederzubeleben.

>

Benn wird weiterhin vom British Boxing Board of Control als Ergebnis der fehlgeschlagenen Drogentests im letzten Jahr untersucht, aber es wurde ihm gestattet, mit seinem Team kostenlos zurückzukehren, um eine Lizenz zum Kämpfen außerhalb des Vereinigten Königreichs zu erhalten.

Pacquiao hat sich als Schockoption herausgestellt, um gegen den 26-Jährigen in einem Comeback-Kampf zu kämpfen, der sich im August 2021 vom Boxen zurückgezogen hat.

Der 44-Jährige hat es kürzlich getan kehrte zum Training mit Eddie Hearn zurück und erklärte, er sei einer von drei Gegnern, die neben Eubank Jr. und einer unbenannten Option in Betracht gezogen werden.

„Ich spreche von Conor Benns nächstem Kampf, den die ganze Welt sehen wird“, sagte Hearn gegenüber IFL TV. „Es wird im Juni stattfinden, es wird ein gewaltiger Kampf und wir stehen kurz davor, diesem Kampf zuzustimmen und den Vertrag zu unterzeichnen.“

Gefragt, ob dieser Kampf gegen acht stattfinden wird -Gewichtsweltmeister Pacquiao, sagte Hearn: „Es gibt drei Kämpfe, die wir uns als nächstes für Conor Benn ansehen. Das ist einer der Kämpfe. Chris Eubank Jr. ist ein anderer und Conor Benn persönlich will diesen Kampf unbedingt. Und es gibt noch einen weiteren Kampf.

„Wir hatten mehrere Angebote aus dem Nahen Osten für Manny Pacquiao gegen Conor Benn. Wir sehen, ob das Fortschritte macht.

Conor Benn macht ein neues Angebot, gegen Chris Eubank Jr mit Manny Pacquiao zu kämpfen, für die ebenfalls Gespräche im Gange sind Rückkehr im Juni

Der 44-jährige Pacquiao ging 2021 in den Ruhestand (Bild: Getty)

„Es wurde kein Vertrag an Manny Pacquiao geschickt, es gab Gespräche und Verhandlungen mit dem Team von Manny Pacquiao und Sean Gibbons [Pacquiaos Berater], aber es gab keine Entscheidung über den Gegner. Aber es wird ziemlich unmittelbar bevorstehen.'

Der Groll-Kampf zwischen Benn und Eubank Jr., 30 Jahre nachdem ihre Väter einige der denkwürdigsten Kämpfe des britischen Boxens geteilt hatten, wurde nur 48 Stunden vor dem verschoben Eröffnungsglocke letzten Oktober.

Dieser Kampf sollte mit einem Fanggewicht von 157 lbs ausgetragen werden, eine Bedingung, die erforderte, dass der Kämpfer aus Brighton aus dem Mittelgewicht [160 lbs], wo er in den letzten zwei Jahren gekämpft hat, zurückfallen musste und davor im Supermittelgewicht [168 lbs] kämpfte.< /p>

Eubank Jr. aktivierte letzten Monat eine Rückkampfklausel, um später in diesem Jahr erneut gegen Liam Smith anzutreten, nachdem er im Januar zum ersten Mal in seiner Karriere vom Liverpooler gestoppt worden war. Aber Benn drängt darauf, dass der letztjährige Kampf wieder aufgenommen wird, und bietet an, die Bedingungen des Kampfgewichts zu ändern, um es seinem Rivalen besser anzupassen.

'Es liegt an Chris Eubank, aber ob er will viel mehr Geld zu verdienen, kann er gegen Conor Benn kämpfen “, sagte Hearn. „Wenn er nicht gegen Conor Benn kämpfen will, verstehe ich das. Er kommt von einem schlechten Knockout und so wie Conor im Moment ist, ist er ein sehr gefährlicher Kämpfer.

'Aber Conor Benn hat gesagt, kein Catchweight, wir werden es schaffen 160lbs, ich werde mehr Gewicht aufgeben. Und er will seinen Kopf abnehmen. Also werden wir sehen.“

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *