Die chinesische Regierung verstärkt die Überwachung ihrer Technologiegiganten im Einklang mit einer in den letzten Monaten immer strengeren Politik gegenüber ihnen. Tencent ist eines der Hauptziele.

China verfolgt sein Ziel, große Technologieunternehmen streng zu regulieren. Die Behörden verlangen nun, dass der Internetgigant Tencent jede neue mobile Anwendung oder jedes Update einer Vorabprüfung vorlegt, sagte eine staatliche Presse inmitten der verschärften Vorschriften für den digitalen Sektor.

Die neue Kontrolle durch Die Behörden schienen die Märkte jedoch nicht zu beunruhigen: Die Aktion des Konzerns gewann am Donnerstagmittag an der Hongkonger Börse fast 2%.

Die am Mittwoch, den 24. November angekündigte Maßnahme kommt zu einer Zeit, in der Peking den Druck auf die digitalen Giganten erhöht, einen dynamischen Wirtschaftssektor neu zu gestalten, der seit langem von mehreren regulatorischen Beschränkungen befreit ist.

“Vorübergehend” Maßnahme

Technologiegiganten haben sich in den letzten Monaten wegen Wettbewerbs- und Datenschutzdelikten abgewechselt.

Laut öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern CCTV war Tencent seit Anfang des Jahres Gegenstand von neun Straftaten , deren Art nicht spezifiziert wurde.

Infolgedessen hat das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) “Verwaltungsmaßnahmen” gegen Tencent, einschließlich der Forderung, dass alle neuen Anträge oder Aktualisierungen zur Prüfung eingereicht werden müssen, berichtete CCTV am Mittwoch.

Tencent teilte AFP mit, dass es die Anforderungen erfüllen würde.

Die als & beschriebene Maßnahme #8220;vorübergehend” hat keine Konsequenzen für die Benutzer der Anwendungen der Gruppe, die im Moment normal funktionieren.

Tencent besitzt insbesondere die beliebte WeChat-Anwendung (Messaging, Online Payment, Social Network), die fast alle Smartphone-Besitzer in China auf ihrem Terminal haben.

Die Schlinge wird enger

Tencent ist auch weltweit ein wichtiger Akteur bei Videospielen, insbesondere dank der Spiele Fortnite. Das Unternehmen wurde in diesem Sommer von Beschränkungen in China in diesem Bereich hart getroffen. Kürzlich hat das sehr beliebte Spiel seinen Rückzug aus chinesischem Territorium angekündigt, da die Behörden es zu stark eingeschränkt haben.

Um die Sucht bei jungen Menschen zu bekämpfen, haben die Behörden eine Beschränkung auf verhängt Online-Videospiele auf 3 Stunden pro Woche für Jugendliche unter 18 8220;ein geistiges Opium”, während einige chinesische Kinder ganze Tage vor ihren Bildschirmen verbringen können. Der Artikel hatte Tencent speziell gepinnt.

Victoria Beurnez mit AFP

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21