Chase Elliott schließt sich den Vorlieben von Kyle Busch, Kevin Harvick und Brad Keselowski an, um einen speziellen NASCAR-Rekord zu teilen

Chase Elliott schließt sich den Vorlieben von Kyle Busch, Kevin Harvick und Brad Keselowski an, um einen speziellen NASCAR-Rekord zu teilen

1. November 2020; Martinsville, VA, USA; Der Fahrer der NASCAR Cup Series, Chase Elliott (9), feiert den Gewinn des Xfinity 500 auf dem Martinsville Speedway. Obligatorischer Kredit: Peter Casey-USA HEUTE Sport Offensichtlich startet kein NASCAR-Fahrer ganz oben in der Cup-Serie. Es ist eine schrittweise Weiterentwicklung, die sie durch die unteren Ligen, zur Xfinity und schließlich zur Cup-Serie führt. Es ist jedoch überraschend selten, dass Fahrer in mehr als einer Serie gewinnen. Jetzt hat Chase Elliott seinen Namen in diese Liste eingetragen und sich einigen Rivalen der Cup-Serie angeschlossen.

Elliott ist einer von nur neun Fahrern, die in mehr als einer Serie gewonnen haben, und einer von sechs, die einen Cup- und Xfinity-Titel gewonnen haben. Neben Chase Elliott haben unter anderem Bobby Labonte, Brad Keselowski, Kevin Harvick, Kyle Busch und Martin Truex Jr. gewonnen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von NASCAR auf FOX (@nascaronfox)

In der Zwischenzeit gewannen Greg Biffle, Austin Dillon und Johnny Benson Jr. eine Xfinity- und Truck-Meisterschaft. Bisher hat niemand einen Titel in der Cup and Truck Series gewonnen. Es besteht jedoch eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass Austin Dillon, wenn alles gut geht, mit dem Ruf eine Meisterschaft in allen drei Kategorien gewinnen könnte.

Wie ist Chase Elliott zu dieser Elite-Firma gekommen?

Elliott gewann den Xfinity-Titel in der Saison 2014 und holte kürzlich die Krone der 2020 Cup Series. Bobby Labonte war der erste Fahrer, der gewann und 1991 die Busch Series-Meisterschaft und den 2000 Cup Series-Titel gewann. In der Zwischenzeit gewann Biffle die Craftsman Truck Series 2000 und die Busch Series 2002. Benson gewann 1995 die Busch Series und 2008 die Craftsman Truck Series.

MEHR AUS DEM WEB  Der britische Boxer-Champion Joshua erzählte über sein persönliches Leben nach der Scheidung mit der Tänzerin auf dem Pylon

Chase Elliott schließt sich den Vorlieben von Kyle Busch, Kevin Harvick und Brad Keselowski an, um einen speziellen NASCAR-Rekord zu teilen

Avondale, Arizona, USA; NASCAR-Fahrer Chase Elliott feiert mit dem Meistertitel nach dem Gewinn der NASCAR Cup Series Championship auf dem Phoenix Raceway. Obligatorischer Kredit: Mark J. Rebilas-USA HEUTE Sport

Kevin Harvick hat die längste Lücke zwischen seinen Titeln in der Busch Series und der Sprint Cup Series und gewann 2001 bzw. 2014. Die Meisterschaften von Truex Jr fanden 2004 und 2017 in der Busch-Serie und der Monster Energy-Serie statt.

Keselowski gewann die Nationwide 2010 und die Sprint Cup Series 2012. Dillon gewann die Camping World Truck Series 2011 und die Nationwide Series 2013. Kyle Buschs Titel kamen 2009 und 2015 in der Nationwide und Sprint Cup Series. Dies ist ein Rekord, den nicht einmal Richard Petty, Dale Earnhardt oder Jimmie Johnson erreicht haben.

LESEN SIE MEHR – „Wirklich in den Rennsport eingebunden“ – Matt Kenseth lobt „Always Attentive“ Chase Elliott

Share Button
Previous Article
Next Article