Brian Laundrie starb an einer selbst zugefügten Schusswunde am Kopf , bestätigte der Anwalt seiner Familie, Steven Bertolino, basierend auf Autopsieergebnissen (Bilder: Rex)

Brian Laundrie, der Verlobte des ermordeten Van-Life-Vloggers Gabby Petito, starb an einer einzigen, sich selbst zugefügten Schusswunde am Kopf, sagte der Anwalt seiner Familie über die Ergebnisse der Autopsie.

'Chris und Roberta Laundrie wurde mitgeteilt, dass die Todesursache eine Schusswunde am Kopf war und die Todesart Selbstmord war', sagte Anwalt Steven Bertolino am Freitagnachmittag laut WFLA.

'Chris und Roberta betrauern immer noch den Verlust ihres Sohnes und hoffen, dass diese Erkenntnisse beide Familien zum Abschluss bringen.'

Der WFLA-Journalist JB Biunno bemerkte in einem Tweet, dass das FBI die Ursache und Art des Todes von Laundrie nicht bestätigt habe.

Behörden fanden Laudries Überreste am 20. Oktober im Myakkahatchee Creek Environmental Park in North Port, Florida . Am nächsten Tag wurden die Skelettreste durch zahnärztliche Aufzeichnungen als Laundrie identifiziert, aber seine Todesursache und Todesart wurden nicht bekannt.

Bertolino sagte damals, die anfängliche Autopsie von Laundrie sei nicht schlüssig und es sei „keine Todesursache oder Todesursache festgestellt worden“. Seine sterblichen Überreste wurden zur Analyse an einen forensischen Anthropologen geschickt.

Laundrie verschwand am 14. September, ungefähr zwei Wochen nachdem er allein nach Florida zurückgekehrt war, nachdem Petito, 22, verschwunden war. Petitos Eltern hatten sie am 11. September als vermisst gemeldet. Die Ermittler nannten Laundrie am 15. September als einzige Person, die an Petitos Tod interessiert war.

Bertolino hatte Fox News am Dienstagmorgen mitgeteilt, dass die Autopsieergebnisse von Laundrie erscheint am Dienstag oder Mittwoch.

Es ist noch nicht klar, wie Laundrie an die Waffe gelangt ist, mit der er sich anscheinend selbst erschossen hat, oder ob sie von der Polizei geborgen wurde.

Laundrie's Überreste wurden zusammen mit persönlichen Gegenständen einschließlich eines Notizbuchs gefunden. Das FBI, die führende Behörde im Fall Laundrie und Petito, hat daran gearbeitet, Informationen aus dem wassergeschädigten Notizbuch zu ziehen.

'Wir haben Experten, die ihre Karriere wirklich damit verbringen, Dinge wie Trocknen zu tun Papierbeweise heraus, versucht, die Schrift und die Tintenflecken und möglicherweise Fingerabdrücke und alle möglichen potenziell relevanten Beweisstücke aus einem Artikel wie diesem wiederherzustellen“, sagte der ehemalige stellvertretende FBI-Direktor Andrew McCabe letzte Woche gegenüber CNNs Wolf Blitzer.

'In Bezug auf das Verständnis von Laundries Motiv, seinen Gefühlen für Petito, vielleicht jegliche Art von Notizen oder Kommentaren, die er zu den Ereignissen gemacht hat – dieses Notizbuch könnte viel Licht darauf bringen Probleme.'

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam per E-Mail unter webnews@metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21