Die Zahl der Brasilianer mit einem vollständigen Impfprogramm mit zwei Dosen oder mit dem Immunisierungsmittel einer einzigen Anwendung gegen Covid -19 erreicht an diesem Samstag 98.831.064, 9. 968.839 Bewerbungen wurden in den letzten 24 Stunden registriert. Während die Impfung in Brasilien fortgesetzt wird, sind 149,5 Millionen Menschen teilweise geimpft, das heißt, sie haben mindestens eine Dosis erhalten. Bezogen auf die Gesamtbevölkerung entspricht diese Zahl 70,07 %.

Die ersten Dosen wurden 299.000 Menschen verabreicht. Dagegen waren es 571.209 bei der 2. Impfung. 1.320 Personen erhielten Einzeldosis-Immunisatoren. Die Auffrischungsdosen wurden in 97.221 verabreicht. Die Daten stammen vom Konsortium der Pressefahrzeuge in Zusammenarbeit mit 27 Gesundheitssekretariaten.

Der Gesundheitsminister Marcelo Queiroga gab auf einer Pressekonferenz am Freitag, den 8., bekannt, dass Brasilien 354 Millionen Dosen gegen Covid hat -19 „erworbene oder in fortgeschrittener Behandlung“ für die Impfkampagne 2022. In den Nachrichten erklärte die Bundesregierung auch, dass sie beabsichtigt, der Bevölkerung im Alter von 18 bis 60 Jahren im nächsten Impfzyklus nur eine Dosis zu verabreichen. Für ältere Menschen und Immunsupprimierte wird die Impfung mit zwei Dosen erfolgen.

In diesem Jahr war mit Ausnahme der Personen, die die Impfung von Janssen eine Einzeldosis erhielten, geplant, im Rahmen der Kampagne des Gesundheitsministeriums mindestens zwei Dosen anzuwenden in allen abgedeckten Altersgruppen, einschließlich Teenager. Für bestimmte Zielgruppen, wie ältere Menschen und Immunsupprimierte, wurde auch eine zusätzliche Dosis verabreicht, die für nächstes Jahr grundsätzlich nicht geplant ist.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21