< /p>

Angesichts schwieriger Verhandlungen und dringender Entscheidungen im US-Kongress sagte Präsident Joe Biden einen für diesen Mittwoch geplanten Besuch in Chicago kurzfristig ab. Das Weiße Haus teilte am Dienstagabend (Ortszeit) mit, dass der Präsident angesichts der laufenden Gespräche mit Kongressabgeordneten am Mittwoch in der Regierungszentrale in Washington bleiben werde, um die Arbeit an seinen beiden Investitionspaketen fortzusetzen. Der Chicago-Besuch wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Biden wollte dort für Corona-Impfungen werben.

Der Präsident kämpft derzeit damit, zwei zentrale Projekte seiner Amtszeit im Kongress durchzusetzen: ein großes Paket für Investitionen in das Land& #8217;s Infrastruktur und ein zweites riesiges Paket für soziale Investitionen. Beide Projekte stehen angesichts interner Diskussionen unter den Demokraten noch auf der Kippe. Entscheidungen hierzu werden in der laufenden Woche erwartet.

Darüber hinaus droht in den USA ab Ende der Woche ein teilweiser Stillstand des Regierungsgeschäfts. Das laufende Geschäftsjahr endet an diesem Donnerstag, das neue beginnt am 1. Oktober, also diesen Freitag. Wenn bis dahin keine Haushaltsordnung für die vorläufige Finanzierung der Regierung verabschiedet ist, werden Teile des Regierungsapparats stillgelegt.

Aber es gibt noch größere Schwierigkeiten: Wenn der Kongress nicht beschließt, die Schuldenobergrenze bald anzuheben oder auszusetzen, könnten die USA ab Mitte Oktober erstmals in der Geschichte des Landes zahlungsunfähig werden. Bisher gab es Streit zwischen Demokraten und Republikanern über diese beiden Haushaltsfragen.

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21