Gute Nachrichten, wenn Sie einen Bugatti Chiron Pur Sport im Wert von 3 Millionen Euro fahren: Sie erhalten einen Satz neuer Hinterreifen gratis dazu. Die schlechte Nachricht: Sie müssen jetzt alle anderthalb Jahre ausgetauscht werden. Und obwohl der Ersatz nicht mehr wie beim Veyron 35.000 Euro pro Satz kostet, vermuten wir, dass er immer noch etwas teurer sein wird als ein Satz 15-Zoll-EcoSavers aus einem Polo SlowMotion. Grund ist ein Rückruf. Michelin und Bugatti haben einen Fehler entdeckt, der zum Reißen der Hinterreifen des Chiron Pur Sport führen könnte. Kein schöner Gedanke bei einem Auto, das 350 km/h erreicht.

Das Dokument der NHTSA (eine Art amerikanischer Euro NCAP) zeigt, wie das Problem in den Vordergrund trat. Im vergangenen September entdeckte Bugatti bei einem Prototyp des Chiron Pur Sport nach einer Meldung des Reifendrucksensors Risse im Gummi. Es gibt keine Bilder von den Rissen, aber sie werden zweifellos sehr klein sein, was dazu führt, dass die Reifen sehr gleichmäßig Luft verlieren. Michelin hat nachgeforscht und den Rat gefunden, alle Hinterreifen zu ersetzen und die Kilometerzahl pro Reifen zu begrenzen.

Ein neues Band wird entwickelt

Alle Bugatti Chiron Pur Sports müssen zum Händler zurück, um zwei neue Hinterreifen zu bekommen. Reifen, die länger als zwei Jahre gelagert wurden, dürfen nicht mehr verwendet werden. Die neuen Reifen müssen jetzt alle 3.000 Kilometer oder alle eineinhalb Jahre (je nachdem, was früher eintritt) ersetzt werden. Früher waren das 4.000 Kilometer oder zwei Jahre. Auch wenn Sie Ihren Chiron so gut wie nie fahren, müssen Sie tatsächlich alle anderthalb Jahre zum Händler gehen, um Reifen zu holen.

Jetzt wird es den Besitzern des Chiron Pur Sport nicht an Geld mangeln, Aber du wirst nicht reich, indem du mit deinem Geld faul bist. Wir sind gespannt, ob die Eigentümer die erhöhten Unterhaltskosten akzeptieren. Die Frage ist jedoch, inwieweit sich die Eigentümer damit noch auseinandersetzen müssen. Michelin arbeitet an einem neuen Hinterreifen, der das Problem gelöst hat. Sobald dieser Reifen fertig ist, können die Besitzer die Werkstatt erneut besuchen.

Besitzer erhalten daher in naher Zukunft zweimal einen Satz frische Hinterreifen. Ob die neu entwickelten Reifen alle zwei Jahre (oder 4.000 Kilometer) ausgetauscht werden müssen, ist nicht bekannt. Der Rückruf wurde in Amerika angekündigt, wo neun Exemplare verkauft wurden. Die Gesamtproduktion beträgt 60 Einheiten, daher müssen mindestens 120 Hinterreifen des Bugatti Chiron Pur Sport gewechselt werden.

#Besitzer #Bugatti #Chiron #Pur #Sport #Million #Euro # #auto #sicherheit verlassen

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21