Barry Hearn: „Die Geschichte von Ronnie O’Sullivan muss man glauben“

Spread the love

Barry Hearn: „Die Geschichte von Ronnie O’Sullivan erfordert einiges an Glauben.“ /></p>
<p> Ronnie O'Sullivan gewann im Dezember seinen achten britischen Meistertitel (Bild: Getty Images)</p>
<p class=Barry Hearn sagt, dass Ronnie O'Sullivan mit 48 immer noch an der Spitze der Snooker-Welt steht Jahre alt ist kaum zu glauben, geht aber auch davon aus, dass der Rocket seiner Geschichte noch viele weitere Kapitel hinzufügen kann.

Der Sieg über Ding Junhui im ​​letzten Monat bescherte O'Sullivan den achten britischen Meistertitel und festigte seine Position als Nummer eins der Welt. Diese Woche reist er zum Masters, um auch bei diesem Triple Crown-Event seinen achten Titel zu holen.

Während der Präsident von Matchroom Sport und der GOAT im Laufe der Jahre vielleicht nicht einer Meinung waren, ist Hearn voller Respekt vor den Rockets und hat nichts als Lob für seinen nachhaltigen Einfluss auf den Sport übrig.< /p>

'Wir müssen ihm alle Ehre der Welt zollen, die Geschichte von Ronnie O'Sullivan muss man schon glauben', sagte Barry Hearn zu Framed: The Snooker Podcast.

„Wenn man es aufschreibt, wird ein Mann mit 48 Jahren immer noch so konkurrenzfähig sein.“ Er hat natürlich seine Momente, aber alle Genies haben ihre Momente, sie sind nicht dasselbe wie du und ich und Ronnie ist da keine Ausnahme.

'Das heißt nicht, dass man ihm zustimmen muss, aber man muss seinen Hut vor jemandem ziehen, der ein so nachhaltiges Image des Spiels vertritt und Penner auf die Sitze bringt und bringt Menschen auf der ganzen Welt dazu, zu sagen: „Ich möchte das sehen und ich möchte das spielen.“

„Ronnie O'Sullivan hat dieses Jahr [2023] allein aufgrund seiner spielerischen Leistungen einen großen Pluspunkt, ganz unglaublich.“

Hearn glaubt, dass O'Sullivan noch lange nicht am Ende ist, und hofft auf jeden Fall, dass dies der Fall ist.

Ronnie O'Sullivan ist tatsächlich noch in der Lage, jahrelang zu spielen, wenn ich ihn so ansehe, bin ich das nicht „Ich sehe keinen technischen Grund, warum er das nicht tut, und ich hoffe, dass er es tut“, sagte er.

Mehr: Trending

Barry Hearn: ‘Die Geschichte von Ronnie O’Sullivan erfordert einiges Glauben’

Das Masters sorgt für Überraschungen, aber im Kampf der Besten ist nichts unerwartet

Barry Hearn: „Die Geschichte von Ronnie O’Sullivan erfordert einiges an Glauben’

Auslosung des Masters Snooker 2024, Zeitplan, TV-Programm, Quoten, Preisgeld und frühere Gewinner

Barry Hearn: &lsquo „Die Geschichte von Ronnie O’Sullivan erfordert einiges an Glauben’“ /></p>
<p class=Lee Walker begeistert von der Verbindung mit Jack Lisowski und der wachsenden Liste von Coaching-Kunden

Barry Hearn: &lsquo „Die Geschichte von Ronnie O’Sullivan erfordert einiges an Glauben’“ /></p>
<p class=Jack Lisowski überwindet seine Ängste und schlägt den kämpfenden Luca Brecel im Auftaktspiel des Masters

'Ich hoffe, dass er seine Rolle annimmt, wenn er aussieht Zurück zu seinem Vermächtnis kann er sagen, dass er ein großartiger Entertainer war und die Welt des Snookers verändert hat. Das wäre das Vermächtnis, das ich von ihm erwarten würde.’

Barry Hearn: &lsquo „Die Geschichte von Ronnie O’Sullivan erfordert einiges an Glauben’“ /></p>
<p>Barry Hearn ist jetzt Präsident von Matchroom Sport, mit Eddie Hearn als Vorsitzendem (Bild: Getty Images)</p>
<p class=Während Barry heutzutage eine etwas weniger aktive Rolle als Präsident von Matchroom einnimmt, ist seine Sohn Eddie ist Vorsitzender des Unternehmens und hat nicht ganz die Leidenschaft für Snooker, die sein Vater immer genossen hat.

Das soll nicht heißen, dass Eddie sich nicht für den Erfolg des Sports einsetzt, und er ist sich der Bedeutung der Rocket durchaus bewusst.

„Ich bin eher ein Gelegenheits-Snooker-Fan.“ „Und was Papa über Ronnie gesagt hat, ist zu 100 Prozent richtig“, sagte Eddie. „Sie sprechen mit einem Gelegenheits-Snooker-Fan, einem Sportfan, und bitten ihn, Ihnen etwas über Snooker zu erzählen, und das erste, was er Ihnen sagen würde, ist Ronnie O’Sullivan.“

„Ihn in der britischen [Meisterschaft] zu sehen und an den Masters teilzunehmen, wird das Interesse wecken, den Ticketverkauf ankurbeln und die Zuschauerzahlen steigern.“

„Das wird er gerne hören, weil er gerne wissen möchte, dass er diese Macht hat, aber er hat sie, es hat keinen Sinn, das zu leugnen, er ist ein Star.“

'Aber offensichtlich hatte Judd Trump ein gutes Jahr, Ding Junhui im ​​Finale [des Vereinigten Königreichs] und man braucht diese Herausragenden, man braucht diese Namen, um Charaktere zu formen.'

MEHR: Jack Lisowski überwindet seine Ängste, um den schwächelnden Luca Brecel im Masters-Auftakt zu schlagen.

MEHR: Lee Walker begeistert von der Verbindung mit Jack Lisowski und der wachsenden Liste von Trainerkunden.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *