Ärzte warnen vor „alptraumhaftem“ Krätze-Ausbruch in ganz Großbritannien

Spread the love

Ärzte warnen vor „Albtraum“-Krätze-Ausbruch in ganz Großbritannien“ /></p>
<p> Ärzte haben vor einer Flut von Krätze-Fällen in ganz Großbritannien gewarnt (Bild: Getty)</p>
<p class=Ärzte haben vor einer „Albtraum“-Welle von Krätze gewarnt Fälle im gesamten Vereinigten Königreich und sagen, dass die Situation eine große Bedrohung für die öffentliche Gesundheit darstellt.

Krätze ist eine Hauterkrankung, die durch parasitäre Milben verursacht wird, die sich unter der Haut eingraben und ihre Eier ablegen. Sobald sie geschlüpft sind, verursachen sie starken Juckreiz und einen gereizten Ausschlag, der nachts noch schlimmer wird.

Die Krankheit wird durch direkten Hautkontakt übertragen und gilt als hoch ansteckend.

< p-Klasse="">Dies geschah im Anschluss an einen kürzlichen Ausbruch an einer Spitzenuniversität in London, bei dem sich mehrere Modestudenten mit der Krankheit infizierten, nachdem sie Kontakt mit einer Rolle kontaminierten Stoffes hatten.

Ärzte warnen vor Ausbruch der „Albtraum“-Krätze in ganz Großbritannien“ />< /p> Krätze ist eine Hautkrankheit, die durch eine parasitäre Milbe verursacht wird, die sich unter die Haut gräbt und Eier legt, die starken Juckreiz und Hautausschläge verursachen (Bild: Getty)</p>
<p class=Der Anstieg der Fälle löst bei Dermatologen Besorgnis aus, da sie darum kämpfen, Patienten schnell genug zu behandeln, um die Ausbreitung der Erkrankung zu stoppen.

Im Norden Englands gab es laut Guardian doppelt so viele Fälle bei Allgemeinmedizinern Die Zahl der Fälle ist im November höher als normal, und es scheint keine Anzeichen dafür zu geben, dass sich die Zahl verlangsamt.

Dermatologen, die mit der Veröffentlichung sprachen, sagten, die Situation sei zu einem „absoluten Albtraum“ geworden, da in Pflegeheimen, Pflegeheimen und Universitätsunterkünften Ausbrüche gemeldet worden seien.

Einige Patienten haben sogar versucht, teure Einkäufe zu tätigen alternative Behandlungen von außerhalb des Vereinigten Königreichs, da ihr Leiden zunehmend schlimmer geworden ist.

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Videos unterstützt

Es wurde angenommen, dass mindestens zwei Studenten am St. Martin's College in London davon betroffen waren im Dezember von den Parasiten infiziert, nachdem angenommen wurde, dass sie mit kontaminiertem Stoff in Kontakt gekommen waren.

Dies veranlasste die Hochschule, ihre Studios zu schließen und die gesamte Abteilung gründlich zu reinigen – nur wenige Tage vor < strong>Weihnachtsfristen.

Ein ähnlicher Ausbruch wurde 2019 auch an der Universität Oxford gemeldet.

Mehr: Trending

Ärzte warnen vor „alptraumhaftem“ Krätze-Ausbruch in ganz Großbritannien“ /></p>
<p class=Öffnungszeiten von Tesco, Asda und Sainsbury's für Silvester und Neujahr

Ärzte warnen vor „Albtraum“. ; Krätze-Ausbruch in ganz Großbritannien“ /></p>
<p class=16-jähriger Junge, der am Silvesterabend auf Primrose Hill erstochen wurde, wird benannt

Ärzte warnen vor dem Ausbruch der „Albtraum“-Krätze in ganz Großbritannien

Mädchen, 14, stirbt im Schlaf, zwei Tage nachdem sie Weihnachten mit der Familie verbracht hat

Ärzte warnen vor „Albtraum“. ; Krätze-Ausbruch in ganz Großbritannien“ /></p>
<p class=Die Ex-Bande der Lotto-Gewinnerin Jane Park wurde am Silvesterabend vor dem Pub erschossen

Ein Schüler erzählte Metro.co.uk: „Es war Wahnsinn, es gab so viele Studenten, die zu einer der geschäftigsten Zeiten des Jahres Abgabetermine hatten.“

„Die Leute waren so nervös, weil sie den ganzen Tag in den Studios gesessen hatten, ohne zu wissen, dass sie sich etwas zugezogen haben könnten.

'Es kursierten auch Gerüchte darüber, wer es hatte und wer es haben könnte hatte es.'

Prof. Kamila Hawthorne, Vorsitzende des Royal College of GPs, sagte dem Guardian, dass Krätze zwar keine grundsätzlich schwerwiegende Erkrankung sei, sich jedoch bei unsachgemäßer Behandlung als äußerst irritierend erweisen und das Infektionsrisiko erhöhen oder bestehende Hauterkrankungen verschlimmern könne als Ekzem viel schlimmer.

Ärzte warnen vor „alptraumhaftem“ Krätze-Ausbruch in ganz Großbritannien“ /></p>
<p> Menschen, die an Krätze leiden, werden aufgefordert, sofort einen Hausarzt aufzusuchen (Bild: Getty)</p>
<p class='Das ist möglich „Auch die Lebensqualität eines Patienten beeinträchtigen, daher ist eine schnelle Behandlung wichtig“, sagte sie der Veröffentlichung.

„Seit Juli verzeichnen Hausärzte eine steigende Rate an Krätzevorstellungen – auf einem konstant höheren Niveau als im Fünfjahresdurchschnitt und der saisonalen Norm.“ Besonders ausgeprägt ist dies im Norden Englands.

„Ende November betrug die Krätzerate drei Fälle pro 100.000 Einwohner, was dem Doppelten des saisonalen Durchschnitts entspricht.“

Sie fügte hinzu: „Die Behandlung von Krätze ist eine topische Creme oder Lotion, die in Apotheken oder auf Rezept in Allgemeinpraxen erhältlich ist.“ Es gab jedoch Berichte über Engpässe bei den beiden am häufigsten verwendeten Medikamenten, Permethrin-Creme und Malathion-Lotion.

'Wenn ein verschriebenes Medikament nicht verfügbar oder knapp ist, ist das besorgniserregend Hausärzte, Apotheker und Patienten gleichermaßen.

'Hausärzte und Apotheker stehen bereits unter enormem Druck, ihre Patienten während der Hochsaison zu versorgen, und etwaige Medikamentenengpässe, auch wenn sie nur vorübergehend sind, die Situation verschlimmern.'

Jeder kann Krätze bekommen, und die Erkrankung hat nichts mit mangelnder Hygiene zu tun.

Dr. Tess McPherson, die Präsidentin von der British Society for Pediatric and Adolescent Dermatology, sagte, es sei wichtig zu betonen, dass Menschen keine Krätze bekommen, weil sie unhygienisch sind. „Wir müssen das mit Krätze verbundene Stigma abbauen, damit die Menschen bei Bedarf tatsächlich eine Behandlung in Anspruch nehmen können.“

Nehmen Sie Kontakt mit unserem Nachrichtenteam auf, indem Sie uns eine E-Mail senden unter webnews@metro.co.uk.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *