New York (Reuters)

Eine Filzboxzeichnung des verstorbenen Boxers Muhammad Ali wurde am Dienstag bei einer Auktion in New York für mehr als 425.000 US-Dollar für sein wenig bekanntes Kunstwerk verkauft , von denen einige mehrere Schätzungen übertrafen.

Das Gemälde “Sting Like Bee” oder “Sting Like a Bee”, das er 1978 auf Papier zeichnete, war das meistgefragte von mehr als 20 Gemälden und Zeichnungen des ehemaligen Schwergewichts-Champions, die sein Interesse an Religion, sozialer Gerechtigkeit und seiner Karriere als ein Boxer.

Schätzungen vor dem Verkauf lagen zwischen 40.000 und 60.000 US-Dollar. Darauf stand: „Flieg wie ein Schmetterling und stich wie eine Biene!“ Es wird von einem Boxer gesagt, der gegen einen Konkurrenten verloren hat, der seine Arme als Zeichen seines Sieges erhoben hat.

Ali ist berühmt dafür, dass er diesen Satz verwendet, um seinen Boxstil zu beschreiben. Laut Bonhams Auctions wurden 26 Gemälde von Muhammad Ali für insgesamt 945.524 US-Dollar verkauft, mehr als das Dreifache der anfänglichen Mindestschätzung.

Bonhams sagte, die “Sting Like Bee” wurde von einem Ali-Sammler gekauft, der in Großbritannien lebt. Andere Käufer wurden nicht identifiziert. Alis Leidenschaft für das Malen war nicht bekannt, aber er liebte es, sich nach Spielen oder Training zu entspannen.

Einige der zum Verkauf stehenden Werke waren traditionelle Landschaftsbilder, während andere Cartoons waren. wie Charakterillustrationen. Ein Gemälde, das er 1979 in Rot, Weiß und Blau auf Leinwand zeichnete, mit den Worten “I love you America” ​​wurde für 150.000 US-Dollar verkauft, während eine Zeichnung von Alis Kalligraphie aus dem Jahr 1967, die Islam und Christentum vergleicht, für 24.000 US-Dollar verkauft wurde.

Der ehemalige Weltmeister im Schwergewicht gab 1964 seinen Übertritt zum Islam bekannt, nachdem er die Titel zum ersten Mal, als er Cassius Clay hieß. Er starb 2016 im Alter von 74 Jahren nach einem langen Kampf mit der Parkinson-Krankheit (Parkinson-Krankheit).

Alis Gemälde und Zeichnungen wurden versteigert aus der Sammlung von Rodney Hilton Brown, der mit Ali an seinen Kunstwerken gearbeitet hat.

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21