Argentinien versucht, zu vermeiden eine standard-zahlung

Amerika latineAvant der nächsten fälligkeit der anleihen, die in Buenos Aires war nicht alles erfüllen können, die zahlung an seine gläubiger.

L'Argentine tente d'éviter un défaut de paiement

Martin Guzman, der wirtschaftsminister in argentinien.

Argentinien und seine internationalen gläubiger waren verpflichtet, in einem rennen gegen die uhr, am freitag, dem letztmöglichen datum für eine einigung über die restrukturierung seiner schulden und damit einer zahlungsunfähigkeit. Dieser frist festgesetzt ist, die mitte-links-regierung von Alberto Fernandez, mitte april, könnte jedoch verlängert werden, zwei wochen keine fortschritte, sagen analysten.

«Ein teil unserer gläubiger haben bereits unser angebot angenommen. Argentinien hält den dialog», ist einfach zu erklären, die presse am freitag, den wirtschaftsminister Martin Guzman. «In der nächsten fälligkeit der anleihen ist am 22. Es ist nur zu diesem zeitpunkt, wenn Argentinien nicht zu ehren, die zahlung, unabhängig angesehen werden kann, ein fehler», erklärte der AFP Hernan Letcher, direktor des Zentrums für politische ökonomie in argentinien (CEPA).

Argentinien verpasst hatte, am 22. april eine laufzeit von 500 millionen us-dollar im zusammenhang mit ihrer schuld, mit der begründung, eine frist von einem monat, mit denen sie sich berufen und wartet auf eine antwort, seine gläubiger zu seinem angebot. Die verhandlungen über eine umstrukturierung von 66 milliarden us-dollar in wertpapiere, die unter internationale gerichtsbarkeit. Das angebot aus Buenos Aires an die gläubiger enthält einen abschlag von 62% auf zinsen, oder 37,9 milliarden us-dollar und 5,4% auf das kapital, 3,6 milliarden.

«Verluste unverhältnismäßig»

Argentinien fordert auch ein moratorium von drei jahren, was bedeute, keine zahlung bis 2023. Drei gruppen zu den wichtigsten titelträgern argentinier haben bereits diesen vorschlag abgelehnt, da dies bedeutete, dass die internationalen gläubiger «verluste unverhältnismäßig».

MEHR AUS DEM WEB  UBS darlehen von 1,8 milliarden franken für unternehmen

Trotz dieser ablehnung hielt die regierung an ihrem angebot, aber Martin Guzman zeigte sich offen gegen den vorschlag, unter der bedingung, dass sie respektiert «die grenzen dessen, was ist, als tragfähig». Die preisträger des nobelpreises für wirtschaft, Joseph Stiglitz und Edmund Phelps, unterstützt von mehr als 135 renommierten ökonomen forderten am mittwoch die gläubiger von Argentinien, das angebot anzunehmen, «verantwortung» der regierung.

«Der schuldenerlass ist der einzige weg zur bekämpfung der pandemie und platzieren wirtschaft (argentinien) auf einen nachhaltigen weg», haben sie darauf bestanden. Argentinien in einer rezession, die seit zwei jahren beschränkt sich seit dem 20. märz und erfährt, wie die gesamtheit der betroffenen länder, die durch den coronavirus, eine schwere auswirkungen auf die wirtschaft. Das südamerikanische land hatte 2001 die größte zahlungsausfall der geschichte, über 100 milliarden us-dollar.

Share Button
Previous Article
Next Article