Argentinien bietet, seine schulden zu restrukturieren

Amerika latineBuenos Aires vorschlagen, freitag, den privaten gläubigern eine restrukturierung der staatsschulden argentinien. Die neue hat direkt an der Börse.

L'Argentine propose de restructurer sa dette

Der präsident argentinier Alberto Fernandez und die vize-präsidentin Cristina Kirchner in Buenos Aires am 16. april 2020.

Vor «eine art standard – (zahlungs -) virtuell», wie deren vorsitzender, Alberto Fernandez, Argentinien stellte der vorschlag, dass sie tun muss, freitag bei den privaten gläubigern, die sofort führte zu einem rückgang von 6,21% der Börse von Buenos Aires.

Die umstrukturierung der öffentlichen schulden trägt, nach angaben der regierung von Alberto Fernandez, der sich auf einen rabatt von 62% auf die zinsen der schulden, entweder 37,9 milliarden us-dollar (36,74 milliarden franken), und 5,4% des kapitals oder 3,6 milliarden dollar (3,49 franken). Buenos Aires fordert auch ein moratorium von drei jahren, was bedeute, keine zahlung bis 2023.

«Morgen (freitag) wird ein entscheidender tag. Die märkte gehen, wissen, dass Argentinien in der lage ist, zu bezahlen und zu erfüllen», sagte der präsident nach der ankündigung der umstrukturierung der schulden.

Die Börse rutscht

Donnerstag auf jeden fall, die Börse von Buenos Aires fiel, auch wenn dies geschah, nach drei tagen einen starken anstieg zwischen montag und mittwoch (3,08% und 6,58%, und 4,19%).

«Wir haben versucht, zu verstehen, die präferenzen der gläubiger, (wo) der vorschlag beinhaltet eine reduzierung der zinsen wichtiger als kapital», hatte zuvor erklärt, der minister für Wirtschaft, Martin Guzman.

Die privaten gläubiger haben zwanzig tage für eine antwort. Der nächste termin bei der erfüllung dieser pflichten, geplant für den 22. april, beläuft sich auf 500 millionen us-dollar.

MEHR AUS DEM WEB  Landi realisiert mit einem stabilen umsatz im jahr 2016

«Kompliziert, aber nicht unmöglich»

«Es wird eine verhandlung kompliziert, aber nicht unmöglich», glaubt Claudio Loser, ehemaliger top-manager des IWF, in anlehnung an den aktuellen kontext gebunden, in der pandemie von coronavirus, das belastet die weltwirtschaft. Aber «es ist eine verhandlung. Wenn die Argentinier sind dies (diesen vorschlag) als einzige option, sie werden sich in einer sehr schwierigen situation. Müssen sie, sich hinzusetzen und zu verhandeln».

Mit dieser operation, die argentinische regierung versucht, neu zu verhandeln, in der nähe von 70 milliarden us-dollar in wertpapiere, die in ausländischer währung ausgegeben und internationale gerichtsbarkeit und unterliegen daher verfahren, die eventuelle schiedsverfahren. Aber die geschichte des landes, verzeichnete im jahr 2001 der größte zahlungsausfall der geschichte (100 milliarden us-dollar), nicht spielt, nicht in seiner gunst.

Über den internationalen währungsfonds (IWF), der Argentinien soll 44 milliarden us-dollar, Martin Guzman sagte, dass die regierung arbeitete auf einen neuen zeitplan der zahlungen. «Wir arbeiten weiterhin mit dem IWF konstruktiv auf einen neuen kalender, der beinhaltet, dass die argentinier nicht hat durchführen keine rückzahlung von kapital in den Fonds in den nächsten drei jahren», hat er präzisiert.

90% des BIP

Die direktorin des IWF, Kristalina Georgieva, sagte am 20. märz, dass das land brauchte eine «wichtige» umstrukturierung seiner schulden. Ein rettungspaket darlehen des IWF von 57 milliarden us-dollar, sehr unbeliebt, war ausgehandelt worden, die von präsident Mauricio Macri, im jahr 2018, dem vorgänger von mitte-rechts-Alberto Fernandez. Dieser hatte sich schließlich bereit, die auszahlung von 44 milliarden us-dollar auf die gesamtsumme des darlehens.

Der präsident Alberto Fernandez (mitte-links), die saß neben dem minister für Wirtschaft, erklärte, dass Argentinien bereit war, seine schulden bezahlen, hat aber darauf bestanden, dass, sollte es tun«, ohne dabei jedoch die bedürfnisse, die das land hatte im dezember (zum zeitpunkt seiner machtübernahme) und erhöhte sich aufgrund der debakel zusammenhang mit der pandemie» der Covid-19.

MEHR AUS DEM WEB  Novartis verzichtet auf eine übertragung von portfolios

«Wir befinden uns in einer art standard-virtuellen», sagte Mauricio Fernandez, kam am 10. dezember an der spitze der drittgrößten volkswirtschaft lateinamerikas, wo die armutsquote bei knapp 40% und die inflation im jahr 2019 über 50%.

Eine verschuldung von 90% des BIP

Vor einer woche hatte die regierung bereits abgelehnt und 2021 die zahlung in höhe von 9,8 milliarden us-dollar schulden, befreit sich damit von seiner verpflichtung zur rückzahlung, die vor dem 31. dezember 2020 anleihen in us-dollar ausgestellt unter der lokalen gerichtsbarkeit.

Die gesamten schulden von Argentinien belief sich auf 311 milliarden us-dollar und stellt mehr als 90% des bruttoinlandsprodukts. Das land in der rezession, seit zwei jahren, ist datiert vom 20. märz bis mindestens zum 26. april, und wird als die gesamtheit der betroffenen länder, die durch das virus eine schwere auswirkungen auf die wirtschaft. Die letzten prognosen des IWF rechnen mit einem rückgang des BIP von 5,7% in diesem jahr, verglichen mit einem rückgang von 2,2% im jahr 2019-und 2,6% im jahr 2018.

Share Button
Previous Article
Next Article