Antonio Conte sagt, Tottenhams Situation sei “nicht einfach” (Getty)

Antonio Conte gibt zu, dass Tottenham “in Schwierigkeiten” ist und das Kader seines Kaders nach der schockierenden Niederlage gegen NS Mura in der Europa Conference League am Donnerstagabend “nicht so hoch” ist.

Spurs scheiterte nach nur 11 Minuten mit einem Tor für die Slowenen, bevor Ryan Sessegnon knapp nach einer halben Stunde mit einer zweiten Gelben Karte vom Platz gestellt wurde.

Harry Kane glich für Spurs in der Halbzeit, aber Amadej Marosa erzielte in der Nachspielzeit den Siegtreffer für Mura und besiegelte damit eine atemberaubende Überraschung für den slowenischen Klub.

Das Ergebnis ist die erste Niederlage von Conte, seit er Nuno Espirito Santo als Trainer ersetzt hat und die Der Italiener räumt ein, dass er viel Zeit brauchen wird, um die Spurs “wettbewerbsfähig” zu machen.

‘Das ist ein schlimmer Verlust für uns. Die Leistung war schlecht“, sagte Conte nach dem Spiel.

„Wir wissen, dass wir viel Arbeit vor uns haben. Dies ist ein schwieriger Moment für uns.

‘Wir brauchen Geduld, um uns zu verbessern, um wieder gut zu sein. Wir waren nicht nur technisch und taktisch, sondern auch mental schlecht. Es wird einige Zeit dauern, Tottenham zurückzubringen.

Antonio Conte gibt zu, dass Tottenhams Niveau ‘nach dem Schockverlust gegen Mura nicht so hoch ist

Antonio Conte sagt während seines Interviews mit italienischen Medien, dass Spurs “in Schwierigkeiten” sind (Reuters)

'Ich muss Ihnen ehrlich sagen, dass ich nach drei Wochen beginne, die Situation zu verstehen. Ich kann Ihnen sagen, dass die Situation nicht einfach ist. In diesem Moment ist das Niveau bei Tottenham nicht so hoch.

„Es gibt eine wichtige Kluft zwischen den Top-Teams in England. Wir dürfen keine Angst haben, denn ich bin hier, um zu arbeiten, ich bin hier, um die Situation zu verbessern.

'Wir müssen zusammenbleiben, wir müssen versuchen, das Team zu in vielerlei Hinsicht eine andere Ebene. Wir brauchen Zeit.

'Wenn jemand glaubt, dass Conte in der Vergangenheit gewonnen hat, dass ich ein Zauberer bin, sage ich Ihnen, dass die einzige Magie, die ich tun kann, darin besteht zu arbeiten, harte Arbeit zu bringen, zu verbessern, meine Methoden, meine Vorstellung vom Fußball einzubringen. Aber Sie müssen verstehen, dass wir Zeit brauchen.

‘Es gibt viel zu tun. Ich habe keine Angst, aber ich möchte ehrlich sein. Wir können Arbeit, Herz, Leidenschaft einsetzen, aber wir brauchen ein bisschen Zeit, dafür bin ich hier.'

Antonio Conte gibt zu, dass Tottenhams Level ‘nicht so hoch ist’ ; nach Schockverlust gegen Mura

Ryan Sessegnon wurde in der ersten Hälfte der Niederlage von Spurs gegen NS Mura (Getty) vom Platz gestellt

In einem separaten Interview mit Sky Sport Italia sagte Conte: 'Im Moment ist meine Stimmung nicht gut für das Endergebnis.

'Ich denke, es war eine schlimme Niederlage, wir haben unser Leben kompliziert und das Spiel und finden uns mit 10 Männern für 60-70 Minuten. Die Leistung war schlecht, wir wissen, dass es viel zu tun gibt, das dachte ich schon vorher.

‘Man muss jetzt arbeiten und Geduld haben. Wir stecken wahrscheinlich in Schwierigkeiten, wir müssen uns nur konzentrieren und arbeiten, in der Hoffnung, dass alles gut geht und sich die aktuelle Situation verbessert.

‘Das ist für mich wirklich eine schlimme Niederlage für uns. Wir müssen uns verbessern und ich muss ehrlich sein, es wird Zeit brauchen, um Tottenham wettbewerbsfähig zu machen. Jetzt müssen wir vereint bleiben und arbeiten.'

Antonio Conte gibt Tottenham zu’ s-Level ‘ist nicht so hoch’ nach Schockverlust gegen Mura

NS Mura hat einen der bisher größten Schocks in der Europa Conference League ausgelöst (Getty)

Auf die Frage nach Sessegnons Rote Karte sagte Conte: “Eine doppelte Gelbe Karte nach einer halben Stunde … das bedeutet, dass er muss sich verbessern, denn gegen Vitesse ist das Gleiche passiert, an diesen Details müssen wir noch arbeiten.

'Es gibt viele junge Spieler und wir wissen, dass man mit ihnen rechnen muss. Sie können auf ihrem Weg Fehler machen.

Auf die Frage, ob es die schlimmste Niederlage seiner Managerkarriere sei, antwortete Conte: “Das spielt keine Rolle, ich habe diesen Job bei Tottenham angenommen, ich wusste es war eine große Herausforderung für mich und meine Karriere, das macht meinen Stolz nicht aus, Tottenham muss mein Ziel sein.

'Um es zu verbessern, bringe es wieder auf ein gutes Niveau, aber ich weiß es wird dauern. Auch unsere Fans müssen geduldig sein.

‘Ich möchte ihnen [den Spurs-Fans] dafür danken, dass sie hierher gekommen sind, um das Spiel zu sehen. Sie haben uns von Anfang bis Ende unterstützt. Nach dem Spiel spreche ich nicht gerne mit dem Team, wenn wir das Spiel analysieren, werden wir darüber sprechen, was passiert ist.“

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21