Die AstraZeneca-Büros in Macclesfield, Cheshire. (AFP)

Eine Antikörperimpfung von AstraZeneca kann Covid-19 verhindern und behandeln, so eine Studie.

In Studien war die Behandlung mit AZD7442 wirksam bei der Vorbeugung schwerer Krankheiten bei nicht ins Krankenhaus eingelieferten Patienten mit leichtem bis mittelschwerem Coronavirus.

Eine einzige Spritze reduzierte das Risiko einer schweren Covid-Infektion oder des Todes um 50 Prozent im Vergleich zu einem Placebo bei Patienten, bei denen Symptome aufgetreten waren eine Woche oder weniger.

Die meisten der 903 Personen in der Studie hatten ein hohes Risiko, an schwerem Covid-19 zu erkranken. Die Behandlung ist für diejenigen geeignet, die keine regelmäßige Impfung erhalten, schlecht auf eine Impfung ansprechen oder bei deren Gesundheitszustand das Risiko einer schweren Erkrankung besteht.

AstraZeneca hat jetzt einen Antrag an die USA gestellt Food and Drug Administration, dass die Impfung als vorbeugende Behandlung eingesetzt werden soll.

Forscher Prof. Hugh Montgomery sagte, dass sie “eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung dieser verheerenden Pandemie” spielen könnte

So beheben Sie Ihre Metro-Zeitung

Metro-Zeitung ist weiterhin an jedem Wochentag morgens abholbereit oder Sie können unsere App für all Ihre Lieblingsnachrichten, Funktionen, Rätsel … und die exklusive Abendausgabe herunterladen!

AstraZenecas Antikörperstoß ‘verhindert Viren

Laden Sie die Metro-Zeitungs-App kostenlos im App Store und bei Google Play herunter

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21