Der Anti-Vaxx-Mob versuchte, Reden während der NHS-Veranstaltung zu übertönen

Die Polizei kam, um “den Frieden zu wahren”, nachdem Anti-Vaxxer eine Kundgebung des NHS gegen die umstrittene Gesundheit und Soziales der Regierung abstürzten Pflegerechnung.

Aktivisten sagen, dass das Gesetz – über das heute ein drittes Mal von den Abgeordneten abgestimmt wird, bevor es an das House of Lords geht – das Gesundheitssystem privatisieren wird.

Ärzte und Abgeordnete waren unter Hunderten, die der Kälte trotzten, um von den Ministern Reformen zu fordern, die laut Regierung das Gesundheitssystem besser integrieren werden.

Der Protest vor der Downing Street wurde von der Gewerkschaft Unite mit Unterstützung von Labour organisiert, die behauptet, der neue Gesetzentwurf sei „ein Trojanisches Pferd für mehr Kürzungen und Vetternwirtschaft und eine Lizenz für Politiker, unseren NHS herunterzufahren und zu verkaufen“.

Die Kundgebung war mit einigen Unterbrechungen konfrontiert, als Anti-Vaxxer versuchten, Reden während der Veranstaltung zu übertönen, die “kein Impfstoffmandat” skandierten.

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Videos unterstützt

Piers Corbyn war einer der Mobs, die seinen Bruder, den ehemaligen Labour-Führer Jeremy ., belästigten , der zur Unterstützung der NHS-Mitarbeiter aufgetaucht war.

Jeremy Corbyn sagte der Gruppe: „Egal, welche Ansichten Sie zu Impfstoffen haben oder nicht haben, Sie brauchen den NHS genau wie alle anderen…. halt die Klappe.’

Ein Video zeigt einen Mann aus der Anti-Vaxx-Menge, der „keine Tyrannei.. kein Österreich, kein Deutschland“ brüllt, während ein Mitglied der NHS-Kundgebung versucht, eine Rede über das Gesetz zu halten.

Vergangene Woche kündigte Österreich eine nationale Sperrung an und machte Impfstoffe für alle Mitglieder der Bevölkerung obligatorisch – ein Schritt, den Deutschland jetzt als Reaktion auf die vierte Welle über das europäische Festland erwägt.

Die Anti-Vaxxer drückten auch ihre Wut über Pläne aus, die Impfung ab nächsten April für alle NHS-Mitarbeiter an vorderster Front obligatorisch zu machen.

 Anti-Vaxx-Mob unterbricht NHS-Kundgebung, um

Ein Mob von Anti-Vaxxern stürzte eine NHS-Kundgebung in Westminster ab

Anti-Vaxx-Mob unterbricht die NHS-Kundgebung, um ‘no jab-mandate’ zu schreien

NHS-Mitarbeiter protestierten gegen das Gesetz zur Gesundheits- und Sozialfürsorge

Aber sie wurden von Mitgliedern der NHS-Kundgebung verjagt, die ihnen sagten: „Halt die Klappe“ und „Sie sind hier nicht willkommen“. fangen an, sich gegenseitig zu schubsen.

Mitglieder der NHS-Kundgebung forderten die Anti-Vaxxer auf, woanders zu protestieren, aber die Menge weigerte sich zu gehen und sagte, sie übe ihr demokratisches Recht aus.

Ein Mann sagt ihnen: 'Ich unterstütze Ihren Protest.. Ich unterstütze alle NHS-Mitarbeiter, geimpft oder nicht.'

Laut einem Journalisten am Tatort wurde die Polizei gerufen, um “den Frieden zu wahren”.

Evie Breese von Big Issue twitterte: “Die Polizei ist gekommen, um den Frieden zu wahren, die Menge ist hübsch tolerant gegenüber sehr lauten Antivaxx-Demonstranten, die meisten Antworten “verpiss dich”.'

Anti-Vaxx-Mob unterbricht die NHS-Kundgebung, um ‘no jab-mandate’ zu schreien

Bildunterschrift: Absturz der NHS-Kundgebung der Anti-Impfstoff-Gruppe in Westminster

Anti-Vaxx-Mob unterbricht die NHS-Kundgebung, um ‘kein Jab-Mandat’ zu rufen

Bildunterschrift: NHS-Kundgebung der Anti-Impfstoff-Gruppe in Westminster

Es ist nicht klar, wann die Polizei gerufen wurde, aber spätere Videos scheinen eine Reihe von Beamten zu zeigen, die eine Verteidigungslinie zwischen ihnen bilden die beiden Gruppen.

Metro.co.uk hat die Polizei um einen Kommentar gebeten.

Die Gewerkschaft Unite sagte zuvor, sie habe die Kundgebung als “letzte Chance, den NHS” vor einem so genannten “Privatisierungsgesetz” zu retten, organisiert.

Der Gesetzentwurf als Ganzes zielt darauf ab, den NHS zu reformieren, um ihn weniger bürokratisch und rechenschaftspflichtig zu machen.

Im Rahmen dieser Bemühungen werden in 42 Teilen Englands neue regionale Behörden namens Integrated Care Systems (ICS) eingerichtet.

Die ICS werden für die Beauftragung und Bereitstellung von Dienstleistungen für Patienten in ihrem geografischen Gebiet verantwortlich sein und nicht eine zentrale NHS-Einrichtung, wie es seit der Gründung des Gesundheitsdienstes im Jahr 1948 der Fall war.

Unterstützer, einschließlich der NHS-Führung glauben, dass der Gesetzentwurf einige der Änderungen rückgängig machen wird, die durch das katastrophale Reformgesetz der Tories im Jahr 2012 eingeführt wurden.

Dies betonte den „Wettbewerb“ zwischen den Bereichen Gesundheit und Sozialfürsorge und leitete eine Ära der Ausschreibungen ein, in der private Unternehmen dem NHS mehr Dienstleistungen zur Verfügung stellten.

Unite sagt jedoch, dass die ICS eine „vollständige Auflösung des NHS, wie wir ihn kennen“.

Die 42 ICS werden Platz für private Unternehmen haben, um in ihren Vorständen zu sitzen, was bedeutet, dass sie mitbestimmen können, wer Verträge erhält, welche Dienstleistungen sie erbringen und zu welchen Kosten.< /p>

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21