Anthony Joshua und Francis Ngannou stehen sich im unumstrittenen Titelkampf gegen Tyson Fury oder Oleksandr Usyk gegenüber

Spread the love

Anthony Joshua und Francis Ngannou treten im Kampf gegen Tyson Fury oder Oleksandr Usyk im versprochenen unbestrittenen Titelkampf gegeneinander an

Joshua gegen Ngannou war offiziell am Montagabend enthüllt (Bild: Getty)

Anthony Joshua und der ehemalige UFC-Schwergewichts-Champion Francis Ngannou werden am 8. März in Saudi-Arabien in den Krieg ziehen – mit der Chance, gegen Tyson Fury oder Oleksandr Usyk um den unangefochtenen Sieg zu kämpfen Der Schwergewichtstitel wartet auf den Sieger.

Joshua vs. Ngannou wurde am Montagabend offiziell enthüllt, wobei letzterer erst zum zweiten Mal in einem Boxring kämpfte, nachdem er Fury letzten Oktober bei seinem Profidebüt in Saudi-Arabien einen gewaltigen Schrecken eingejagt hatte.

Er wird im März in Riad gegen den zweifachen Schwergewichts-Champion Joshua antreten, nur drei Wochen nachdem Fury und Usyk aufeinandertreffen, um den ersten unangefochtenen Champion der Division seit Lennox Lewis vor 25 Jahren zu krönen.

Diese beiden Kämpfe werden dazu dienen, die Schwergewichtsklasse zu definieren und möglicherweise später im Jahr 2024 etwas noch Größeres auf die Beine zu stellen. Turki Alalshikh, der Chef der saudischen General Entertainment Authority (GEA) und der Mann, der dafür verantwortlich ist, die größten Namen des Boxsports für die jüngsten Shows zusammenzubringen der Region, machte auf der Pressekonferenz am Montag deutlich, dass er möchte, dass die Sieger der jeweiligen Kämpfe aufeinandertreffen.

Während die Chance, dreimaliger Schwergewichts-Champion zu werden, in den Fokus rückt, sollte er seinen Kampf im März unbeschadet überstehen, weigerte sich Joshua, auf diesen möglichen unbestrittenen Kampf zu blicken, und konzentrierte sich zunächst darauf, „Ngannous Seele zu erobern“.

< p class="">'Jeder Kampf führt irgendwo hin', sagte Joshua. „Dieser Kampf ist mein Ein und Alles, meine Seele, mein Geist, mein Geist und mein Körper.“ Wir werden sehen, wohin es mich führt.

„Im Moment denke ich nicht an Weltmeistertitelgürtel, ich denke an Francis.“ Im Moment liegen die Gürtel in der Warteschleife, mein Fokus liegt darauf, das Trainingslager zu überstehen und den Kampf erfolgreich zu überstehen.

Anthony Joshua und Francis Ngannou stehen sich im versprochenen unbestrittenen Titelkampf gegen Tyson Fury oder Oleksandr Usyk gegenüber

Hearn und Warren schüttelten sich auf der Bühne die Hand Pläne für zukünftige Kämpfe (Bild: Getty)

Joshua fuhr fort: „Er hat Menschen wie mich gesehen, ich habe Menschen wie ihn schon oft zuvor gesehen.“ Es ist nur sein Verstand, den ich im Ring besiegen muss. Man muss jemandem die Seele nehmen, man muss seinen Geist nehmen, und ich freue mich auf die Herausforderung. Es wird explosiv sein.'

Der 37-jährige Ngannou schockierte die Boxwelt, als er vor drei Monaten den WBC-Champion Fury in der dritten Runde ihres Nicht-Titelkampfs fallen ließ und auf fiel eine umstrittene Split-Decision-Niederlage an diesem Abend.

„Der Tyson-Kampf gehört der Vergangenheit an“, sagte er. „Ich stehe vor einer neuen Herausforderung und nehme sie noch ernster als zuvor, denn es steht noch mehr auf dem Spiel, wahrscheinlich der unbestrittene [Titel]. Also mal sehen. Vielleicht werde ich etwas tun, was noch nie jemand getan hat. Ich glaube, dass ich das Zeug dazu habe, und zwar zunächst einmal den Sieg gegen AJ zu erringen.’

Mehr: Trending

Anthony Joshua und Francis Ngannou stehen sich im versprochenen unbestrittenen Titelkampf gegen Tyson Fury oder Oleksandr Usyk gegenüber

Man Utd ist daran interessiert, Karim Benzema zu verpflichten, wobei der Al-Ittihad-Star gerne nach Europa zurückkehren möchte

Anthony Joshua und Francis Ngannou treten im versprochenen unbestrittenen Titelkampf gegen Tyson Fury oder Oleksandr Usyk gegeneinander an

Motorradfahrer, 45, stirbt nach Unfall während der Rallye Dakar

Anthony Joshua und Francis Ngannou treten im Kampf um den vom Sieger versprochenen unbestrittenen Titel gegen Tyson Fury oder Oleksandr Usyk an

Bob Arum verrät möglichen Termin für Artur Beterbiev gegen Dmitry Bivol

Anthony Joshua und Francis Ngannou treten im Kampf um den vom Sieger versprochenen unbestrittenen Titel gegeneinander an Tyson Fury oder Oleksandr Usyk“ /></p>
<p class=Callum Smith lässt nach der krachenden Niederlage gegen Artur Beterbiev seinen Rücktrittshinweis fallen

Auf der Karte Joshua gegen Ngannou wurde auch Joseph Parker bestätigt, der Mann, der entgleist ist Pläne für ein Treffen von „AJ“ mit Deontay Wilder werden gegen den chinesischen Schwergewichtler Zhilei Zhang antreten.

Pläne für eine weitere Supershow scheinen ebenfalls im Gange zu sein, wobei Turki Alalshikh einen Showdown zwischen Frank Warrens fünf besten Queensberry Promotions vorschlägt Kämpfer und fünf von Eddie Hearns Klassenbesten aus dem Matchroom Boxing.

Die rivalisierenden Promoter, die letztes Jahr zum ersten Mal die Bühne teilten, saßen am Montag erneut Seite an Seite Am Abend schüttelte er ihm die Hand und versprach, diese Karte später im Jahr zu überbringen.

MEHR: Francis Ngannous geheimnisvolle Aura ist verschwunden, Anthony Joshua schlägt ihn mit Stil, bevor er erneut Weltmeister wird

MEHR: Anthony Joshua gegen Tyson Fury, Artur Beterbiev gegen Dmitry Bivol und mehr: Die Kämpfe, die wir im Jahr 2024 sehen wollen … und einer, den wir vermeiden können

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *