Ange Postecoglou kritisiert den VAR, weil er den Star von Brighton während der Niederlage gegen Tottenham nicht vom Platz gestellt hat

Spread the love

Ange Postecoglou kritisiert VAR, weil er den Star von Brighton während der Niederlage gegen Tottenham nicht vom Platz gestellt hat

Lewis Dunk wurde trotz zweier rücksichtsloser Fouls an Dejan Kulusevski nicht vom Platz gestellt (Foto: Twitter/Getty)

Ange Postecoglou richtete einen weiteren Seitenhieb auf VAR, nachdem Brighton-Kapitän Lewis Dunk bei Tottenhams 2:4-Niederlage gegen die Seagulls einer roten Karte entgangen war.

Spurs wurden im Amex umgehauen Donnerstagabend, mit atemberaubenden Treffern von Jack Hinshelwood und Pervis Estupinan und zwei Elfmetern von Joao Pedro, die Brighton mit 4:0 in Führung brachten.

Die Nord-Londoner erholten sich spät, als Alejo Veliz sein erstes Tor für den Verein erzielte und Ben Davies ihnen Hoffnung gab, aber für ein wundersames Comeback war es zu spät.

Es gab einen Moment Im Vorfeld von Veliz‘ Tor kam es jedoch zu Kontroversen, als Dunk Dejan Kulusevski leichtsinnig herausforderte.

Außerdem war es nicht einmal das erste Mal in diesem Spiel, dass Dunk einen Treffer erzielte Eine echte Herausforderung für den Schweden.

Der englische Verteidiger wurde wegen des zweiten Fouls verwarnt und wird nun Brightons nächstes Spiel gegen West Ham verpassen.

Postecoglou schien zu denken, dass es sich um einen Platzverweis handelte, und kritisierte den Video-Schiedsrichterassistenten, weil er nicht ankam beteiligt, lobte sie aber auch sarkastisch für die Art und Weise, wie sie den ersten Elfmeter vergeben haben.

„Es ist erstaunlich, dass VAR alles aufnimmt, bis auf einen Tackling, der vielleicht einen anderen unserer Spieler außer Gefecht setzt“, sagte der sagte der Manager nach dem Spiel.

'Von mir gibt es kein Murren mit den Strafen. Sie waren klar und offensichtlich. Der erste Elfmeter war so klar und offensichtlich, dass sie nur drei Minuten brauchten, um die Entscheidung zu treffen.’

Postecoglou fügte hinzu, dass er glaube, dass Kulusevski nach den Fouls „in Ordnung“ sei.

Das Ergebnis hat Tottenham auf den fünften Tabellenplatz gebracht, sechs Punkte hinter Spitzenreiter Liverpool, und sie hoffen, dass sie wieder auf die Beine kommen Am Silvesterabend empfangen sie Bournemouth.

„Man kann mit Fug und Recht sagen, dass wir etwas müde aussahen und uns die gewohnte Schärfe fehlten, besonders zu Beginn des Spiels“, überlegte der Spurs-Trainer .

Mehr: Trending

Ange Postecoglou kritisiert den VAR, weil er den Star von Brighton während der Niederlage gegen Tottenham nicht vom Platz gestellt hat

Alan Shearer drängt Newcastle United, im Januar den Ex-Star von Man Utd zu verpflichten

Ange Postecoglou kritisiert VAR dafür, dass er den Star von Brighton während der Niederlage gegen Tottenham nicht vom Platz gestellt hat

Rasmus Hojlund ist „frustriert“ über seine Teamkollegen von Man Utd und wird von allen gehasst, sagt Paul Parker

Ange Postecoglou kritisiert den VAR, weil er den Brighton-Star während der Tottenham-Niederlage nicht vom Platz gestellt hat

Mikel Arteta nennt Arsenal-Star, der ihn gemacht hat 'verrückt' letzte Saison

Ange Postecoglou kritisiert den VAR dafür, dass er den Brighton-Star während der Tottenham-Niederlage nicht vom Platz gestellt hat

Mauricio Pochettino ist „besorgt“, als Chelsea-Star bei seinem lang erwarteten Debüt einen Rückschlag erleidet< /p>

'Wir sind gut in die Spiele gestartet. Ich schätze, das ist verständlich, denn wir sind jetzt schon eine ganze Weile auf diesem Weg und verlangen von den Spielern, dass sie auf dem gleichen Niveau sind.

'Die Art und Weise, wie wir körperlich spielen, ist sehr anspruchsvoll, und heute haben wir irgendwie gut ausgesehen wie ein Team, das nicht in Bestform war. Brighton ist eine gute Mannschaft und sie haben das ausgenutzt.

'Letztendlich weiß ich, dass die Spieler alles gegeben haben, was sie hatten, und das ist alles, was ich verlangen kann.'

MEHR: Andre Onana möchte die Einberufung in die AFCON verschieben, damit er beim FA-Cup-Spiel von Manchester United spielen kann.

MEHR: Hugo Lloris in Gesprächen mit der MLS-Mannschaft, als er sich endlich dem Abgang von Tottenham nähert

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *