Alzheimer wird von Mensch zu Mensch übertragen

Spread the love

Alzheimer wird von Person zu Person übertragen Person

Es wurde festgestellt, dass eine abgebrochene medizinische Behandlung die Alzheimer-Krankheit verbreitet (Bild: Getty/Image Source)

Alzheimer kann von Mensch zu Mensch übertragen werden, wie Patienten herausfanden, die jahrzehntelang menschliche Hormone erhielten Vorher entwickelte sich die Krankheit.

Es wird angenommen, dass fünf Fälle von Alzheimer durch medizinische Behandlung im Kindesalter verursacht wurden.

Die neue Studie liefert die ersten Beispiele für die Alzheimer-Krankheit bei lebenden Menschen, die während einer medizinischen Untersuchung „erwischt“ wurden Verfahren.

In diesen Fällen scheint es darauf zurückzuführen zu sein, dass Ärzte Kindern ein menschliches Wachstumshormon verabreichten, das von toten Spendern stammte.

Laut den Forschern des University College London (UCL) und des University College London Hospitals (UCLH) könnten die Ergebnisse wichtige Auswirkungen auf das Verständnis und die Behandlung der Alzheimer-Krankheit haben.

Und obwohl das Verfahren, das dazu führte Diese Übertragung wurde in den 1980er Jahren gestoppt. Experten empfehlen daher, medizinische Verfahren zu überprüfen, um sicherzustellen, dass seltene Fälle der Alzheimer-Übertragung in Zukunft nicht mehr auftreten.

Alzheimer, die häufigste Form der Alzheimer-Krankheit, wird durch die Ansammlung von Proteinen im Gehirn verursacht und tritt normalerweise später im Erwachsenenalter auf, ohne dass ein spezifischer familiärer Zusammenhang besteht. In selteneren Fällen kann es sich um eine Erbkrankheit handeln, die auf ein fehlerhaftes Gen zurückzuführen ist.

Alzheimer wird von Mensch zu Mensch übertragen

Demenz wird durch die Ansammlung von Amyloid-Plaques im Gehirn verursacht (Bild: Getty/iStockphoto)

Die in der Studie beschriebenen Personen wurden alle als Kinder mit einer Art menschlichem Wachstumshormon behandelt, das toten Spendern entnommen wurde (von Leichen stammendes menschliches Wachstumshormon oder c-hGH).

Es gibt keinen Hinweis darauf, dass das Protein Amyloid-Beta im Alltag oder bei der routinemäßigen medizinischen oder sozialen Betreuung weitergegeben werden kann.

Zwischen 1959 und 1985 wurde c-hGH zur Behandlung von mindestens 1.848 Menschen im Vereinigten Königreich eingesetzt und bei verschiedenen Ursachen von „Kleinwuchs“ eingesetzt – wenn ein Kind oder ein Teenager deutlich unter der durchschnittlichen Größe seiner Altersgenossen liegt.

Was ist Alzheimer und was sind die Symptome?

Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Ursache für Demenz im Vereinigten Königreich.

Demenz ist die Bezeichnung für eine Gruppe von Symptomen, die mit einer Demenz verbunden sind anhaltender Rückgang der Gehirnfunktion. Es kann sich auf das Gedächtnis, die Denkfähigkeit und andere geistige Fähigkeiten auswirken.

Zum Beispiel könnte jemand mit früher Alzheimer-Krankheit:

  • neue Gespräche oder Ereignisse vergessen< /li>
  • Elemente verlegen
  • Namen von Orten und Objekten vergessen
  • Schwierigkeiten haben, an das richtige Wort zu denken
  • stellen Sie wiederholt Fragen
  • zeigen Sie ein schlechtes Urteilsvermögen oder finden es schwieriger, Entscheidungen zu treffen
  • werden Sie weniger flexibel und zögern Sie, Neues auszuprobieren Dinge

Zu den Symptomen im späteren Stadium gehören zunehmende Verwirrung und Orientierungslosigkeit, zwanghaftes oder sich wiederholendes Verhalten oder Schlafstörungen.

Quelle: NHS

Die Behandlung wurde jedoch 1985 eingestellt, nachdem festgestellt wurde, dass einige c-hGH-Chargen mit infektiösen Proteinen kontaminiert waren, die bei manchen Menschen die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (CJD) verursacht hatten – eine seltene und tödliche Erkrankung, die das Gehirn befällt.

Danach wurde c-hGH durch ein synthetisches Wachstumshormon ersetzt, das nicht das Risiko einer Übertragung von CJD birgt.

Eine Variante von CJD war dafür verantwortlich Ausbruch des „Rinderwahnsinns“ in den 1990er Jahren.

Der Hauptautor der Studie, Professor John Collinge vom UCL, sagte: „Es gibt überhaupt keinen Hinweis darauf, dass die Alzheimer-Krankheit zwischen Einzelpersonen während Aktivitäten des täglichen Lebens oder routinemäßiger medizinischer Versorgung übertragen werden kann.“

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *