Allergisch auf die Seife: wie erkennen und was tun

Welche Symptome weisen darauf hin, dass Sie allergisch auf Seife, und was zu tun in diesem Fall

Olga Kozachok

Auf dem Höhepunkt der Epidemie Coronavirus ärzte betonen die Tatsache, dass eine der wichtigsten Methoden zum Schutz vor Infektionen ist das regelmäßige Händewaschen mit Seife.

Аллергия на мыло: как определить и что делать

Allergie gegen Reinigungsmittel

Leider, Seife und andere Reinigungsmittel, kann Allergien auslösen, besonders bei Kindern und Menschen mit empfindlicher Haut. Darum, Häufig mit Seife und Haushaltschemikalien, überprüfen Sie den Zustand der Haut-und Allgemeinen Gesundheitszustand, um rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen. Was sind die Symptome der Allergie auf Seife, und was zu tun ist, wenn Probleme, erfahren Sie in unserem Artikel.

Anzeichen für eine Allergie auf Seife:

  • Juckreiz;
  • Ausschlag;
  • Rötungen;
  • Schwellungen oder Schwellung;
  • schälen der Haut;
  • Erosion oder feuchten Bereichen;
  • Augenrötung und Tränenfluss;
  • Schnupfen;
  • manchmal erhöhte Temperatur.

Wenn nach häufigem Gebrauch der Seife Sie bemerken bei sich auf der Haut oder Schleimhaut eine oder mehrere dieser Merkmale, wahrscheinlich haben Sie Kontakt-Allergie auf eine der Komponenten der Haushaltschemie.

Seife ist das Chemische Produkt, dessen Zusammensetzung enthalten verschiedene Elemente. Einige von Ihnen gerade und kann eine allergische Reaktion zu provozieren.

Sehen Sie das Video, wie man und ob man Allergien heilen:

Wie kann man das Problem der Allergie auf Seife

Bevor Sie loszuwerden, alle in Folge von Reinigungs -, versuchen Sie herauszufinden, welches Mittel verursacht solche Symptome. Dazu geben Sie abwechselnd eine Weile von einem bestimmten Waschmittel oder Seife, und achten Sie für die Reaktion des Körpers, um zu überprüfen Ihre Vermutungen.

Es ist möglich, dass Beschwerden verursacht eine Komponente und nicht das gesamte Haushaltschemie. Zum Beispiel, eine neue Seife oder Geschirr-Gel mit irgendwelchen aromatischen Zusätzen und отдушками.

MEHR AUS DEM WEB  Die Kiewer Museen laden zu Tagen der offenen Tür im Februar – Spielplan

Darüber hinaus sind viele Hersteller fügen Waschmittel-Komponenten für eine bessere bleichen und entfernen von Flecken, sowie eine große Anzahl von Phosphaten wasserenthärtungsanlage, die Verbesserung der Qualität des Waschens.

Wenn Sie ein Problem bemerken, nach häufigem Händewaschen, versuchen Sie für den Anfang ändern Seife. Wählen Sie die Seife in der Farbe weiß, ohne stechenden Geruch, ohne weitere Zusätze, Duftstoffe, Lanolin, verschiedenen Antiseptika und Enzyme. Vorzugsweise kaufen Baby oder hypoallergene Seife.

Es ist auch wichtig, sehr gründlich waschen mit Seife die Hände aller, entfernen Sie die Ringe mit den Fingern vor dem waschen, weil unter Ihnen ansammeln können die seifigen Rückstände. Und für die Hausarbeit, waschen und Geschirrspülen Gummihandschuhe tragen.

Wenn die Allergie nicht geht, wenden Sie sich an allergist für die genaue Diagnose des allergens zu einem Hautarzt und – für die Ernennung von Antihistaminika. Nicht selbst behandeln.

Früher haben wir gesagt: die Lehrerin zeigte, wie Seife tötet die Viren.

Das Gesundheitsministerium fordert: bei den ersten Anzeichen von Atemwegserkrankungen sicher sein, rufen Sie Ihren Hausarzt. Bleiben Sie zu Hause! Selbstisolierung – der wirksamste Weg, sich selbst zu schützen vor Infektionen.

Alle Details in спецтеме Coronavirus

Abonnieren Sie unseren telegram

Nur die wichtigsten und interessantesten

Abonnieren

Share Button
Previous Article
Next Article