Der Verschwörungstheoretiker Alex Jones hat diese Woche drei Klagen wegen falscher Klagen verloren Behauptungen, die er über die Massenerschießungen von 2012 an der Sandy Hook Elementary School gemacht hat (Bild: Getty Images)

Der Verschwörungstheoretiker Alex Jones wurde in drei Gerichtsverfahren für Schäden haftbar gemacht, die durch seine falschen Behauptungen rund um die Massenerschießung 2012 an der Sandy Hook Elementary School verursacht wurden.

Der Moderator der Ring-Wing-Kommentar-Website Infowars hat am Freitag seine dritte Sandy-Hook-Klage verloren, nachdem er am Donnerstag zwei verloren hatte, berichtete HuffPost.

Jones kam wiederholt Aufforderungen nicht nach, Dokumente vorzulegen, die sich auf seine Beteiligung an der Verbreitung von Lügen über die Schießerei an der Schule bezogen, bei der 20 Kinder und sechs erwachsene Mitarbeiter in Newtown, Connecticut, ums Leben kamen.

Familien der Die Opfer von Sandy Hook haben jahrelang Drohungen und Belästigungen ertragen, nachdem Jones im Dezember 2012 fälschlicherweise behauptet hatte, die Schießerei sei ein “riesiger Scherz” von Krisenakteuren.

Infowars’ Alex Jones verantwortlich für Schäden, die durch falsche Behauptungen über das Schießen von Sandy Hook verursacht wurden, Richterregeln

Alex Jones, Gastgeber von Infowars, kam wiederholt nicht nach Dokumente über seine Beteiligung an der Verbreitung von Lügen über die Massenerschießungen von Sandy Hook (Bild: Getty Images)

Richterin Maya Guerra Gamble erließ in allen drei Fällen ihr Versäumnisurteil gegen Jones, was bedeutet, dass Jones und Infowars für alle Schäden haften. Eine Jury entscheidet, wie viel er zahlen muss.

Nach Gamble wurde ein Versäumnisurteil erlassen, weil Jones nicht bereit war, Dokumente zu den Fällen herauszugeben. Das Urteil wird in Texas oft als „Todesstrafe“ für eine Partei bezeichnet, die nicht bereit ist, Gerichtsbeschlüsse zu befolgen.

Jones hatte jahrelang Zeit, die vom Gericht angeforderten Unterlagen, einschließlich unternehmensinterner E-Mails, bereitzustellen, berichtete HuffPost. Er ist in diesen Fällen auch sein siebter Anwalt.

In allen drei Fällen werden die Eltern von der texanischen Anwaltskanzlei Farrar & Ball. Anwalt Bill Ogden sagte gegenüber HuffPost, dass Jones jetzt „für die Lügen, die er verbreitet hat, vor Gericht steht“.

Er wird derzeit von sechs anderen Sandy Hook-Familien verklagt.

Jones ist seit 2018 mit rechtlichen Problemen aufgrund seiner falschen Behauptungen im Zusammenhang mit der Schießerei konfrontiert.

Im Jahr 2019 räumte er ein, dass die Schießerei während einer eidesstattlichen Aussage, die er im Rahmen einer Verleumdung gemacht hatte, echt war Der Fall wurde von den Familien der Sandy Hook-Opfer gegen ihn erhoben, berichtete CNN.

Eine Erklärung, die im Namen von Alex Jones und dem Anwalt der Website, Norm Pattis, auf Infowars veröffentlicht wurde, sagte, die Entscheidungen des Gerichts seien “betäubend”.

‘Nicht weniger als das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung steht in diesen Fällen auf dem Spiel. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass die erste Änderung heute gekreuzigt wurde“, heißt es in der Erklärung.

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co senden .uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21