Karen Guzman

Mexiko-Stadt/28.09.2021 20:17:07

Die Association of Banks of Mexico (ABM) versicherte, dass der Entzug der Lizenz der Accendo Banco zum Betrieb als Multibanking-Institute im Land ein isoliertes Ereignis ist, das keine Auswirkungen auf andere hat Kreditinstitute oder das Zahlungssystem als Ganzes, so dass der nationale Beitreibungsprozess nicht beeinträchtigt wird.

Nach diesem Dienstag gaben die Behörden des mexikanischen Finanzsystems bekannt, dass die Bank die gesetzlich festgelegten Kapitalisierungs- und Liquiditätsniveaus nicht einhielt.

Die ABM bekräftigte, dass dieses Ereignis den nationalen Erholungsprozess nicht beeinträchtigen wird und dass das Bankwesen als “grundlegender Verbündeter” zur wirtschaftlichen Reaktivierung aus dem Land.

Dank der integralen Solidität des nationalen Finanzsystems können solche Fälle rechtzeitig erkannt werden, und vermeiden Sie Stöße, die das Vermögen der Benutzer beschädigen könnten. In diesem Zusammenhang sieht die Finanzgesetzgebung und -regulierung eine Reihe von Tests und Mindeststandards vor, die dem Finanzmarkt institutionelle Stärke verleihen und für die Ersparnisse seiner Kunden sorgen sollen “, sagte der Verband unter Vorsitz von Daniel Becker.

In Übereinstimmung damit gab das Nationale Institut zum Schutz von Bankspareinlagen (IPAB) bekannt, dass es Ressourcen für die vollständige Auszahlung seiner Ersparnisse an etwa 1.449 der 1.518 Kunden gesichert hat der Accendo Banco, die an diesem Dienstag ihre Lizenz als Mehrfachbank verlor.

So wies er darauf hin, dass die restlichen 4 Prozent bis zur gesetzlich festgelegten Deckungsgrenze ausgezahlt werden. Gemäß der Verordnung deckt die Einlagensicherung Sichteinlagen, Sparkonten, Girokonten und Kredite für bis zu 400.000 UDIS ab, was 2 Millionen 768.000 196 Pesos und 20 Cent entspricht.

AMP

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21