Abgeordnete wie ich wurden von Rishi in Bezug auf den Jemen verraten – wo war unsere Stimme?

Spread the love

Abgeordnete wie ich wurden von Rishi im Jemen verraten – wo war unsere Abstimmung?“ /></p>
<p>Rishi Sunak (links) riskiert, die Region noch weiter zu destabilisieren (Bild: EFP/Getty)</p>
<p class=Diese Woche hat die Regierung die Entscheidung getroffen, eine Militäraktion einzuleiten, ohne das Parlament auch nur zu informieren .

Als das Vereinigte Königreich gemeinsam mit den USA Ziele im Zusammenhang mit den Houthi-Rebellen im Jemen angreift, tappen die Abgeordneten im Dunkeln und können nicht über die Vor- und Nachteile diskutieren.

Ich bin äußerst besorgt darüber, welchen Präzedenzfall dies für die britische Demokratie schafft, und über die umfassendere Destabilisierung im Nahen Osten in einer Zeit, in der wir in der Region so viel Tod und Zerstörung erleben.

Fast 100 Tage nach den schrecklichen Terroranschlägen der Hamas am 7. Oktober, bei denen über 20.000 Menschen getötet wurden und so viele Familien, einschließlich meiner eigenen Verwandten in Gaza-Stadt, verwüstet wurden, sind die Warnungen, dass die gesamte Region zu einem Pulverfass wird, lauter als je zuvor.

Das ist der Hintergrund dieser Angriffe, die nach einer Eskalation der Aktivitäten der vom Iran unterstützten Huthi-Rebellen stattfanden, die zahlreiche Schiffe im Roten Meer angegriffen haben und behaupteten, ihre Aktionen seien Teil eines Angriffs Versuch, die Offensive gegen Gaza zu beenden.

Dies führt zu erheblichen Störungen der internationalen Schifffahrtsrouten, da Schiffe auf einer zusätzlichen Reise von 3.500 Seemeilen um Afrika herumfahren müssen, was Kosten in Höhe von 1,6 Millionen Pfund pro Fahrt verursacht.

Eine am Mittwoch verabschiedete Resolution des UN-Sicherheitsrates verurteilte die Aktivitäten und forderte, dass die Houthis alle derartigen Angriffe sofort einstellen – und meine Partei, die Liberaldemokraten, schließen sich diesem Aufruf an.

Sie destabilisieren nicht nur die Lage in einer von Konflikten und Spannungen geprägten Region, sondern werden auch sicherlich erhebliche Auswirkungen auf die Lebenshaltungskosten hier im Vereinigten Königreich haben. Ökonomen gehen davon aus, dass Schiffsumleitungen dazu führen könnten, dass die britische Wirtschaft schrumpft.

Und deshalb hat die britische Regierung eine gemeinsame Militäraktion mit den USA gegen Houthi-Ziele eingeleitet – mit der Begründung, es handele sich dabei um einen defensiven Schritt ein kürzlicher Angriff auf ein britisches Schiff.

Folgen Sie Metro auf WhatsApp, um als Erster die neuesten Nachrichten zu erhalten

Möchten Sie als Erster die Top-Storys der Welt erfahren? Metro.co.uk ist jetzt auf WhatsApp und sendet wichtige Updates und Top-Trends direkt auf Ihr Telefon.

Abgeordnete wie ich wurden von Rishi im Jemen verraten – wo war unsere Stimme?“ /></p>
<p> Folgen Sie uns, um die neuesten Nachrichten von Metro zu erhalten (Bild: Getty Images)</p>
<p class=Treten Sie jetzt der Metro WhatsApp-Community bei, um aktuelle Nachrichten, spannende Showbiz-Geschichten und unverzichtbare Videos von unserer Website zu erhalten.

Klicken Sie einfach auf diesen Link und wählen Sie „Beitreten“. Plaudern'. Vergessen Sie nicht, Benachrichtigungen zu aktivieren, damit Sie immer als Erster das Neueste erfahren!

Abgeordnete wie ich wurden von Rishi im Jemen verraten – wo war unsere Stimme?“ /></p>
<p>Die Eskalation durch die Houthi-Rebellen erfolgt inmitten des Konflikts in Gaza (Bild: AP)</p>
<p class=Ich kann ihre Beweggründe nachvollziehen, aber hinsichtlich der Wahrscheinlichkeit von Vergeltungsmaßnahmen und einer Eskalation müssen sehr ausgewogene Urteile gefällt werden.

Dies sind Argumente, die die Regierung den Abgeordneten zur Debatte im Unterhaus vorlegen könnte und sollte. Und das ist ihnen nicht gelungen.

Es ist wichtig, dass wir mehr wissen. Es bleibt unklar, welche Konsultationen mit wichtigen Staaten in der Region geführt wurden – insbesondere Saudi-Arabien, Ägypten und Jordanien.

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Videos unterstützt

Und wir müssen das Endspiel kennen. Welche Sicherheitsvorkehrungen haben wir getroffen, wenn dies außer Kontrolle gerät? Ehrlich gesagt scheinen wir den Plan nicht zu kennen.

Aufgrund dieser Instabilität und Unsicherheit müssen wir vorsichtig vorgehen.

Im weiteren Sinne ist es von entscheidender Bedeutung, dass wir den Konflikt stoppen, aus dem sich alles entwickelt.

Das bedeutet, auf eine politische Lösung zwischen Israel hinzuarbeiten und Palästina – was die Region deutlich sicherer machen wird.

Mehr: Trending

Abgeordnete wie ich wurden von Rishi im Jemen verraten – wo war unsere Abstimmung?“ /></p>
<p class='Ich lebe monatelang in völliger Dunkelheit auf einer abgelegenen Insel voller Eisbären'

Abgeordnete wie ich haben es getan wurden von Rishi im Jemen verraten – wo war unsere Stimme?“ /></p>
<p class=Eine Frau, die im Fitnessstudio Körperbemalung trug, um die Leute aufzuregen, setzt sich durch

Abgeordnete wie ich wurden von Rishi im Jemen verraten – wo war unsere Abstimmung?“ /></p>
<p class=Mann, der versuchte, zu Fuß zur Weltmeisterschaft in Katar zu laufen, wird endlich aus dem iranischen Gefängnis entlassen

Abgeordnete wie ich wurden von Rishi im Jemen verraten – wo war unsere Abstimmung?“ /></p>
<p class=Neujahrsöffnungszeiten 2024 für Aldi, Lidl und Island

Seit Monaten fordern Liberaldemokraten eine sofortige bilateraler Waffenstillstand, Sicherstellung der Freilassung der Geiseln, Entfernung der Hamas aus Gaza, Lieferung von Hilfsgütern und letztendlich Hinwirken auf eine Zwei-Staaten-Lösung.

Abgeordnete wie ich wurden von Rishi im Jemen verraten – wo war unsere Abstimmung?“ /></p>
<p> Rishi Sunak hätte ins Parlament kommen sollen, um seine Gründe zu erläutern (Bild: AFP)</p>
<p class=Das wird nicht nur Frieden und Sicherheit für Palästinenser und Israelis bringen, sondern es ist auch ein präventiver Schritt gegen die Region Eskalation, die den Houthi-Rebellen und ihren iranischen Geldgebern den Boden unter den Füßen wegzieht.

Aber die Reaktion Großbritanniens auf jegliche Eskalationen muss im Parlament getroffen werden.

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Videos unterstützt

Die Entscheidung, diese Luftangriffe durchzuführen, wurde getroffen, ohne dass Rishi Sunak vor den Abgeordneten erschien – was bedeutet, dass die früheste Gelegenheit für Abgeordnete, die Minister zu befragen, am Montag ist.

Diese Aktion wurde tagelang, sogar wochenlang verzögert Kommentare des Verteidigungsministers, die sagten: „Beobachten Sie diesen Raum“ und deutlich machten, dass es sich um Militärschläge handelte, lagen auf dem Tisch. Wir hätten eine Vorabdebatte führen und über die Grundsätze und Parameter abstimmen können. Aber wir haben es nicht getan.

Mehr von Platform

Platform ist die Heimat der Ich-Persönlichkeits- und Meinungsbeiträge von Metro.co.uk, deren Ziel es ist, den unterhörten und unterrepräsentierten Stimmen in den Medien eine Plattform zu bieten.

Hier finden Sie einige unserer besten Lektüre der Woche:

Metros Hochzeitstante Alison Rios McCrone hat sich dieses Jahr mit einem anderen Thema befasst Woche, als eine zukünftige Braut schockiert darüber war, dass ihre Mutter Probleme damit hatte, wie intensiv sie ihre Hochzeit plante.

Emily Vaughn erzählt ihre wirklich erschütternde Geschichte, wie sie ab ihrem 14. Lebensjahr gepflegt und gehandelt wurde und wie sie ihr Leben wieder aufbaute, nachdem sie zum Sex mit über 1.500 Männern gezwungen wurde.

Als Celia Chartres- Aris bekam einen tollen neuen Job, sie dachte, es wäre nur eine Formalität, ihnen von ihrer Behinderung zu erzählen – doch tatsächlich wurde ihr Jobangebot zurückgezogen, als sie ihren neuen Arbeitgebern von den Anpassungen erzählte, die sie vornehmen müssten.

Nachdem Jonathan Blair jahrzehntelang mit dem Stottern infolge eines Kindheitstraumas zu kämpfen hatte, erreichte die Situation einen Bruchpunkt, da er sich für seine Sprachbehinderung so sehr schämte, dass er seiner Frau nicht einmal von seinem Zustand erzählt hatte.

Es sollte nun eine nachträgliche Abstimmung geben, um sicherzustellen, dass die Abgeordneten nicht zum Schweigen gebracht werden – und auch dafür gibt es einen Präzedenzfall – ein gewisser David Cameron stimmte über eine Intervention in Libyen, als das Parlament klarstellte, dass dies der Fall sei Ich möchte nicht mitmachen.

Ohne Minister, die ins Parlament kommen, um ihre Argumente zu erläutern, können wir nicht beurteilen, ob die richtigen Maßnahmen ergriffen wurden, und als Abgeordnete nehmen wir diese Entscheidungen über Leben und Tod unglaublich ernst.

Verzeihen Sie mir, wenn ich den Tories und Labour, die die Streiks unterstützen, keinen Blankoscheck ausstellen möchte. Sie haben diese Dinge schon einmal falsch verstanden. Sie sollten die Prüfung begrüßen.

Die Konvention, die nach dem Irak-Krieg entstand und dem Parlament die Möglichkeit geben sollte, über alle künftigen Maßnahmen zu debattieren und abzustimmen, war hart umkämpft.

Aber die Ereignisse dieser Woche sind ein besorgniserregendes Zeichen dafür, dass wir auf den Stand von vor 2002 zurückfallen.  

Das Vereinigte Königreich hat auch dieser Region gegenüber eine historische Verpflichtung unser eigenes Volk und unsere demokratischen Prinzipien.

Aus diesem Grund werden die Liberaldemokraten weiterhin die Einhaltung unserer parlamentarischen Konventionen und einen sofortigen bilateralen Waffenstillstand fordern und den politischen Horizont und den kostbaren Frieden in der EU nicht aus den Augen verlieren Naher Osten.

Haben Sie eine Geschichte, die Sie gerne teilen möchten? Kontaktieren Sie uns per E-Mail an Ross.Mccafferty@metro.co.uk.

Teilen Sie Ihre Ansichten in den Kommentaren unten.

MEHR: Düstere Warnung für Großbritannien und die USA nach Luftangriffen lassen die Menschen fragen: „Sind wir im Krieg?“

MEHR: Großbritannien und die USA starten Luftangriffe gegen Houthis im Jemen – wie es geschah

MEHR: Wer sind die Houthis? Jemens Rebellen schüren Ängste vor einem Krieg im Nahen Osten

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *