Massentests begannen am Sonntag (9), nachdem am Vortag Infektionen mit der Omicron-Variante gemeldet worden waren.| Foto: EFE/EPA/GT

Chinesische Behörden führen eine zweite Runde von Covid-19-Tests an allen 13,86 Millionen Einwohnern der nördlichen Stadt Tianjin durch. Die Bewohner wurden angewiesen, in ihren Häusern zu bleiben, bis die Ergebnisse aller Nukleinsäuretests abgeschlossen sind.

Nach Informationen der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua begannen am Sonntag (9) Massentests und 97 Personen wurden in ersten Analysen positiv auf Covid-19 getestet. Das Labor, das die Tests durchführt, kann 1,2 Millionen Nukleinsäureproben pro Tag verarbeiten, und die Ergebnisse liegen vier bis sechs Stunden nach Eintreffen der Proben im Labor vor.

Fast 12 Millionen Tests wurden bis zu diesem Mittwoch (12) durchgeführt. Die ersten Infektionen, alle der Omicron-Variante, wurden am Samstag gemeldet.

Reuters berichtete, dass der japanische Autohersteller Toyota am Montag den Betrieb in seinem Joint-Venture-Werk in Tianjin aufgrund obligatorischer Covid-19-Tests in der Stadt einstellen musste.

“Wir planen die Wiederaufnahme Betrieb, sobald behördliche Anweisungen und die Sicherheit der lokalen Gemeinschaft und der Lieferanten bestätigt und gewährleistet sind,” Toyota sagte in einer an Reuters gesendeten Erklärung.

Tianjin ist nur eine Stunde von Peking entfernt und alle Transportmittel zwischen den beiden Städten wurden laut Associated Press aufgrund von Bedenken eingestellt über die Olympischen Winterspiele, die am 4. Februar in der chinesischen Hauptstadt beginnen.

Beijing behauptet, seine Covid-Null-Politik sei der Schlüssel zum angeblichen Erfolg des Landes bei der Bekämpfung der Pandemie: China behauptet, es habe nur 104.189 Fälle und 4.636 Todesfälle (zwei im letzten Jahr) durch die Krankheit verzeichnet seit in Wuhan die ersten Infektionen gemeldet wurden. Ende 2019, aber ausländische Experten halten diese Zahlen für nicht zuverlässig.

China verhängte am Montag nach einem Ausbruch eine Sperrung der 5,5-Millionen-Stadt Anyang von Covid-19. Die Städte Xi’an mit 13 Millionen Einwohnern und Yuzhou mit 1,1 Millionen Einwohnern sind ebenfalls gesperrt. In Tianjin ist es den Einwohnern zusätzlich zur Anordnung von Massentests untersagt, die Stadt ohne Genehmigung der Behörden zu verlassen.

In China gibt es derzeit 3.476 aktive Fälle von Covid-19. davon sind 3.462 leichte Fälle der Krankheit; 14 Patienten wären in einem ernsten oder kritischen Zustand.

#Millionen #Menschen #China #Stadt #bleiben #zuhause #getestet #Covid

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21