Primetta Giacopini überdauerte den Zweiten Weltkrieg und die Große Influenza-Pandemie von 1918, starb aber im Alter von 105 Jahren an Covid (Bild: AP Photo/Josh Edelson)

Primetta Giacopini wurde inmitten einer globalen Pandemie geboren und hat mehr als ein Jahrhundert später die Welt unter ähnlichen Umständen verlassen.

Sie überdauerte die Große Influenza-Pandemie von 1918 und den Zweiten Weltkrieg. Primetta, eine Frau voller Haltung, die selten aufgab, starb nach einem Kampf gegen das Coronavirus. Sie war 105.

“Ich denke, meine Mutter wäre noch viel länger da gewesen, wenn sie sich nicht mit Covid infiziert hätte”, sagte ihre Tochter Dorene, 61.

Als Primetta gerade zwei Jahre alt war, starb ihre eigene Mutter, Pasquina Fei, im Alter von 25 Jahren an der Grippe. Diese Pandemie tötete etwa 675.000 Amerikaner, insgesamt hat die Coronavirus-Pandemie bereits übertroffen.

Frau, 105, die die Grippe von 1918 überlebt hat und den Zweiten Weltkrieg an Covid gestorben ist

Dorene Giacopini hält ein Foto von ihr mit ihrer Mutter Primetta Giacopini, die im Alter von 105 Jahren an Covid starb. Primetta war vor ihrer Zeit eine Fürsprecherin für ihre Tochter Dorene, die mit Spina bifida geboren wurde (Bild: AP)

“Wir reden immer über… meine Großmutter und meine Mutter, das einzige, was sie töten könnte, war eine weltweite Pandemie”, sagte Dorene.

Sie lebte ein abenteuerliches Leben zwischen zwei Kontinenten, wo sie sich in einen Jagdflieger aus dem Zweiten Weltkrieg verliebte und Europa knapp entkam, als der Faschismus unter Benito Mussolini aufstieg. Sie verließ Italien in die USA und landete bei General Motors, wo sie Stahl schleifte, um Kugellager für die Kriegsanstrengungen abzudecken, sagte ihre Tochter.

Primetta glaubte, dass alle Amerikaner, die im Zweiten Weltkrieg nicht am Leben waren, verwöhnte Gören seien.

Sie heiratete zweimal, zuerst mit einem italienischen Kampfpiloten namens Vittorio Andriani und erneut mit Dorenes Vater Umbert ‚Bert‘ Diacopini, den sie während ihrer Arbeit bei General Motors kennenlernte.

Frau, 105, die die Grippe von 1918 überlebt hat und den Zweiten Weltkrieg an Covid gestorben ist

Eine Notiz von Präsident Joe Biden ist unter Fotos von Primetta Giacopini zu sehen, die mit 105 an Covid starb (Bild: AP)

Sie blieben verheiratet, bis Bert 2002 starb.

1960 brachte Primetta Dorene zur Welt, die mit Spina bifida geboren wurde, einem Geburtsfehler, bei dem sich das Rückenmark nicht vollständig entwickelt. In den ersten 50 Jahren ihres Lebens brauchte Dorene Krücken zum Gehen.

Obwohl es damals eine andere Einstellung zu Menschen mit Behinderungen gab, hat Primetta nie aufgehört, sich für sie einzusetzen, sagte Dorene.

„Meine Eltern wurden vor langer Zeit geboren“, sagte sie. „Ihre Einstellung zu Behinderungen und die Einstellung meiner Mutter zu Behinderungen hatten Glück, dass ich klug war und einen guten Job bekommen sollte, den ich wirklich mochte, weil ich wahrscheinlich nicht heiraten oder Kinder bekommen würde. Sie haben keinen Erziehungskurs besucht.'

Frau, 105, die die Grippe von 1918 überlebt hat und den zweiten Weltkrieg an Covid gestorben ist

Dorene Giacopini zeigt ein Foto ihrer Mutter, links und sie, rechts, verkleidet als Rosie the Riveter aus ihrem Haus in Richmond, Kalifornien (Bild: AP)

Primetta überzeugte einmal ihre Schulbeamten, beschleunigte Klassen vom dritten Stock in den ersten zu verlegen, damit Dorene teilnehmen konnte. Im Frühjahr forderte sie die Stadtkehrer auf, ihre Straße von Salz und Sand zu säubern, damit Dorene nicht ausrutschte.

Als sie ihre Mutter das letzte Mal besuchte, bemerkte Dorene, dass sie Husten hatte. Da sie davon ausging, dass sie Covid von ihrem Hausmeister erwischt hatte, stellte sie sicher, dass sie “Ich liebe dich” sagte, bevor sie ging.

‘Sie sagte „Bis später, Alligator“. Ich glaube, wir haben beide gesagt: “Nach einer Weile, Krokodil”, sagte Dorene.

Das war das letzte Mal, dass sie ihre Mutter sah, die in die Notaufnahme gebracht wurde. Röntgenaufnahmen der Brust bestätigten, dass Primetta eine Lungenentzündung hatte.

Als Dorene vor der Entscheidung stand, ihrer Mutter ein Beatmungsgerät zu geben, wurde ihr gesagt, dass “niemand über 80 das Beatmungsgerät verlässt”. Und so beschloss sie, den Sauerstoff ihrer Mutter zu entfernen.

Primetta kämpfte eine Woche lang mit dem Virus, bevor sie am 16. September starb.

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam per E-Mail an webnews@metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21